Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelskonflikt Zölle gegen China sollen laut Trump auch bei Deal eine Weile bestehen bleiben

Trump zeigt Misstrauen gegenüber China. Um sicherzustellen, dass das Land ein mögliches Abkommen mit den USA auch einhält, sollen die Zölle nicht sofort entfernt werden.
Kommentieren
US-Präsident Donald Trump spricht vor Reportern in Washington. Quelle: AP
Donald Trump

US-Präsident Donald Trump spricht vor Reportern in Washington.

(Foto: AP)

New YorkDie USA wollen nach den Worten von Präsident Donald Trump Zölle gegen China auch dann noch eine Weile aufrecht erhalten, sollte es zu einem Abkommen kommen. „Wir sprechen nicht darüber, sie zu entfernen. Wir sprechen darüber, sie für einen längeren Zeitraum zu belassen“, sagte Trump vor Journalisten in Washington. Man müsse sicherstellen, „dass China den Deal einhält, sollte es dazu kommen.“ Trump fügte an: „Sie hatten viele Probleme bestimmte Deals einzuhalten.“

Gleichzeitig betonte der US-Präsident, dass die USA sich sehr gut mit China verstehe. Präsident Xi sei ein Freund von ihm. „Der Deal kommt gut voran.“

Kommende Woche sollen Kreisen der US-regierung zufolge der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer sowie US-Finanzminister Steve Mnuchin nach China reisen, um die Verhandlungen im Handelskonflikt zwischen den USA und China fortzuführen. Laut dem „Wall Street Journal“ soll eine Woche später eine chinesische Delegation nach Washington kommen.

Der Handelsstreit zwischen den beiden Ländern zieht sich mittlerweile schon seit Monaten hin. Die USA haben Sonderzölle auf Waren aus China im Wert von mehr als 250 Milliarden Euro erhoben. China reagierte mit Vergeltungszöllen. In den Gesprächen, für die Delegationen der USA und Chinas seit Wochen hin- und herpendeln, suchen beide Seiten nach einer Lösung in dem Konflikt.

Brexit 2019
  • dsc
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Handelskonflikt: Zölle gegen China sollen laut Trump auch bei Deal eine Weile bestehen bleiben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.