Deutschland, Frankreich und Italien wollen Firmenkäufe ausländischer Investoren besser verhindern können. Die Regierungen der Länder sollen dafür die EU-Kommission eingeschaltet haben - Auslöser ist das Verhalten Chinas.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Mehr zu: Handelspolitik - Berlin will Firmenaufkäufe aus China erschweren

    Serviceangebote