Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelsstreit mit China Trump wird laut Finanzminister keinen Rückzieher bei Zöllen machen

China droht mit Vergeltung auf die US-Strafzölle. Das wird Trump nicht davon abhalten, damit fortzufahren, wie Finanzminister Mnuchin betont.
Kommentieren

„Zölle angleichen“ – Kann so ein Handelskrieg verhindert werden?

WashingtonUS-Präsident Donald Trump hat nach Worten von Finanzminister Steven Mnuchin keine Angst vor einem Handelskrieg mit China. „Wir werden mit unseren Zöllen fortfahren. Wir arbeiten daran“, sagte Mnuchin am Sonntag dem Sender Fox News. Trump habe trotz der von China angedrohten Vergeltungsmaßnahmen nicht die Absicht, einen Rückzieher bei seinen Plänen zu machen.

Trump hatte am Donnerstag höhere Zölle angekündigt, die sich speziell gegen die Volksrepublik richten. Betroffen sind Produkte im Wert bis zu 60 Milliarden Dollar.

China bereitet im Gegenzug Zölle auf US-Produkte wie Früchte und Wein im Wert von drei Milliarden Dollar vor. Diese Vergeltungsmaßnahmen werden weithin als moderat gewertet. Doch schmerzhaftere Schritte könnten folgen. Im Gespräch sind Abgaben auf Flugzeuge, Autos, Halbleiter und Sojabohnen.

Nach dem jüngsten Säbelrasseln im Handelsstreit zwischen den USA und China hatten beide Seiten zuletzt die Chancen für eine Annäherung ausgelotet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Handelsstreit mit China: Trump wird laut Finanzminister keinen Rückzieher bei Zöllen machen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.