Historische Wahlen in Myanmar Vor dem großen Auftritt

Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi kämpft für den Machtwechsel bei Myanmars ersten freien Wahlen seit Jahrzehnten. Fast Food und Smartphones erobern das Land. Die Armee behält jedoch nach wie vor die Kontrolle.
  • Matthias Peer
Noch vor fünf Jahren wäre diese Massenkundgebung unmöglich gewesen. Quelle: dpa
Wahlkämpfer hält ein Plakat von NLD-Parteichefin Aung San Suu Kyi

Noch vor fünf Jahren wäre diese Massenkundgebung unmöglich gewesen.

(Foto: dpa)

RangunAung San Suu Kyi ist eine geduldige Frau. Eine halbe Stunde wartet Myanmars Oppositionsführerin in der prallen Sonne auf ihren Auftritt. Mit durchgestrecktem Rücken sitzt sie vor ihren Anhängern auf der Bühne und hört einem Vorredner zu. In der linken Hand hält sie einen Schirm, der Schatten spendet. Mit der rechten wischt sie sich den Schweiß aus dem Gesicht. Zehntausende Fans der Friedensnobelpreisträgerin jubeln bei jeder Regung. „Amee Suu“ – „Mutter Suu“ – rufen sie ihr zu.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Historische Wahlen in Myanmar - Vor dem großen Auftritt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%