Die Zahl der Arbeitslosen in Spanien ist im Juni deutlich stärker gefallen als üblich. Volkswirte sind überrascht. Dennoch ist die Situation noch immer dramatisch. Das Land kündigt weitere Sparanstrengungen an.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Spanier beherrschen das Regel- und Statistikwerk genauso gut wie Deutschland. Die Arbeitslosenzahlen lassen sich rauf- wie runterrechnen. Je nachdem was man gerade braucht!

  • Es ist normal dass Spanien weniger Arbeitslose hat, da nach dem "Paro" (Arbeitslosenversicherung)die Aussteuerung kommt. Die Ausgesteuerten werden nicht zu den Arbeitslosen gezählt!!!! Von wegen mehr Arbeit in Spanien. Ich wohne hier und sehe dies jeden Tag1!
    Michel

  • Und wieder eine Geschichte vom Pferd!
    Wahrscheinlich ist der Bauboom wieder ausgebrochen......kein Wunder, seit die BRD Volkszertreter den ESM durchgewunken haben!

  • Respekt für Spanien!

    Immerhin haben sie beim Fälschen von Arbeitslosenstatistiken zu Deutschland (und damit zur Weltspitze in dieser Disziplin) aufgeschlossen.

  • Na na na, jetzt machen Sie mir mal die USA nicht schlecht. Deutschland bekommt in dieser Disziplin nur die Silbermedaille. Gold hat immer noch unser Lehrmeister und grosses Vorbild USA....aber wir arbeiten dran, vorbei zu ziehen :-)

  • Das Handelsblatt ist sich aber auch für keine Lüge zu schade :-(

  • Wie belüge ich den Dumm-Michel am besten?!
    Was für einen Quatsch muss man hier manchmal lesen?!
    Wo sollen denn plötzlich Arbeitsplätze herkommen?
    Europa schlingert in die tiefste Krise seit 2008.

  • Gut gefälcht ist halb gewonnen. Wenn ma so tolle und gefälschte Zahlen vorlegt, da fliessen dann wieder Milliarden an Hilfsgeldern !

Mehr zu: Hoffnungsschimmer - Arbeitslosenzahl Spaniens sinkt deutlich

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%