Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hohe Gefängniskosten USA wollen kriminelle Ausländer schneller abschieben

Die USA wollen die Abschiebung krimineller Ausländer beschleunigen, um Gefängniskosten für die öffentliche Hand zu senken.

HB WASHINGTON. In diesem Jahr sollten mehr als 200 000 Häftlinge ausländischer Herkunft in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden, sagte die Leiterin der Einwanderungs- und Strafvollzugbehörde, Julie Myers, der „New York Times“ vom Dienstag. Im vergangenen Jahr habe die Behörde etwa 164 000 Ausländer in US-Gefängnissen identifiziert, von denen die meisten in den kommenden Monaten ausgewiesen würden. 2006 waren noch etwa 64 000 ausländische Häftlinge von der Behörde in ihre Herkunftsländer zurückgeschickt worden.

Einwanderung und Ausländerkriminalität sind neben einem Truppenabzug aus dem Irak die umstrittensten Themen im laufenden US-Wahlkampf.

Startseite
Serviceangebote