Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Hope Hicks verlässt ihren Posten

Sie hat die Gabe das Ego von Donald Trump zu besänftigen.

(Foto: dpa)

Hope Hicks Die Trump-Flüsterin verlässt das Weiße Haus

Der US-Präsident verliert nicht nur seine Kommunikationschefin, sondern auch seine „zweite Tochter“.

WashingtonEin Teil ihres Jobs bestand aus Lügen. Das räumte Hope Hicks, bislang eine der wichtigsten Mitarbeiterinnen des US-Präsidenten, im US-Kongress ein. Die 29-Jährige, die Donald Trump bislang als Kommunikationschefin zur Seite stand, wurde zu ihrer Rolle in der Russland-Affäre befragt. Sie erzählte den Abgeordneten unter anderem, kleine Notlügen seien Alltag im Weißen Haus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019
Serviceangebote