Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Island zieht EU-Beitrittsantrag zurück „Das Thema ist vorbei“

Island hat seinen EU-Beitrittsantrag offiziell zurückgezogen. Islands Mitte Rechts-Regierung hatte dies bereits 2013 angekündigt. Eine Mehrheit der Isländer hatte sich in Umfragen gegen einen Beitritt ausgesprochen.
2 Kommentare
Der EU-Beitritt ist erstmal vom Tisch. Quelle: dpa
Islands Außenminister Sveinsson

Der EU-Beitritt ist erstmal vom Tisch.

(Foto: dpa)

Reykjavik Island hat seinen Antrag auf einen EU-Beitritt am Donnerstag offiziell zurückgezogen. „Das Thema ist vorbei“, erklärte der isländische Außenminister Gunnar Bragi Sveinsson. Den Schritt hatte Islands Mitte-Rechts-Regierung bereits nach der Parlamentswahl 2013 angekündigt.

Bei einem Treffen mit seinem lettischen Amtskollegen Edgars Rinkevics überreichte Sveinsson dem amtierenden EU-Ratspräsidenten einen Brief, in dem die Regierung ihre Entscheidung erläutert. „Die isländische Regierung hat keine Absichten, die Beitrittsgespräche wieder aufzunehmen“, heißt es darin.

Die Verhandlungen über eine EU-Mitgliedschaft, die nach der Wirtschaftskrise 2009 gestartet waren, hatte Island im Mai 2013 ausgesetzt. Eine Mehrheit der Isländer hatte sich in Umfragen zuvor stets gegen einen Beitritt zur Europäischen Union ausgesprochen.

  • dpa
Startseite

2 Kommentare zu "Island zieht EU-Beitrittsantrag zurück: „Das Thema ist vorbei“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Richtig und beneidenswert liebe Isländer !
    Dieses Bürokratie- und Lobby-Monster sollte man seine Bevölkerung nicht aussetzten, wenn man ein seriöser Volksvertreter ist !

    Eine Verhängnisvolle Entwicklung, die EU- und die Euro-Gemeinschaft !

    Leider wieder mal durch GIER - kranken Lobbyismus - Kompetenzleere entstanden !

  • Sehr gute Entscheidung! Warum soll man sich auch in diesen Sch... Chaos-Haufen hineinbringen? Um andere Staaten (ich will nicht Griechenland, etc. sagen) zu pudern, um eine Geld und Vermögensentwertung zu erhalten?

Serviceangebote