Islands Wiederauferstehung Wie Phönix aus der Asche

Diese Eruption hatte niemand erwartet: 2008 stand Island am Rande eines Staatsbankrotts, die Banken wurden verstaatlicht. Inzwischen ist der Großteil der Schulden bezahlt. Wie das Land die Finanzkrise hinter sich ließ.
Das Land stand am Rande des Bankrotts – und hat sich berappelt. Quelle: dpa
Vulkaneruption auf Island

Das Land stand am Rande des Bankrotts – und hat sich berappelt.

(Foto: dpa)

ReykjavíkMit Eruptionen hat Island genügend Erfahrungen: Vulkanausbrüche, Aschewolken und andere Widrigkeiten der Natur gehören in Island zum Alltag. Doch das, was im Herbst 2008 auf der Vulkaninsel im Nordatlantik geschah, kam überraschend: Island stand am Rande eines Staatsbankrotts.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Islands Wiederauferstehung - Wie Phönix aus der Asche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%