Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Israel Netanjahus Sicherheitsberater tritt ab

Kommentieren
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu muss sich einen neuen Sicherheitsberater suchen. Quelle: dpa

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu muss sich einen neuen Sicherheitsberater suchen.

(Foto: dpa)

Jerusalem Der Nationale Sicherheitsberater des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, Usi Arad, ist am Sonntag zurückgetreten.

Netanjahu nannte ihn einen „engen und loyalen Freund“ und hob Arads Leistungen für die Sicherheit Israels hervor.

Es wird erwartet, dass Arad seine akademische Karriere wieder aufnimmt.

In der vergangenen Woche hatte ihn Netanjahus Büro als künftigen israelischen Botschafter in London verkündet, doch Außenminister Avigdor Lieberman legte sein Veto gegen die Ernennung ein. Arad gilt als Falke mit rauen Manieren.

Er vertrat Netanjahu oft auf internationaler Bühne, zuletzt bei der Münchner Sicherheitskonferenz Anfang Februar.

AP

Startseite

0 Kommentare zu "Israel: Netanjahus Sicherheitsberater tritt ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote