Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Israel Scharon schwebt in Lebensgefahr

Israels Ex-Ministerpräsident Scharon geht es immer schlechter – die Ärzte beschreiben seinen Zustand als „Besorgnis erregend“. Seit einem Schlaganfall im Januar 2006 liegt Ariel Scharon im Koma.
Der damalige israelische Ministerpräsident Scharon Ende 2005: Er gilt als einer der schillerndsten, aber auch umstrittensten Politiker Israels. Quelle: dpa

Der damalige israelische Ministerpräsident Scharon Ende 2005: Er gilt als einer der schillerndsten, aber auch umstrittensten Politiker Israels.

(Foto: dpa)

Jerusalem Der Gesundheitszustand des im Koma liegenden früheren israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon hat sich am Donnerstag weiter verschlechtert. Seine Ärzte berichteten, seine Familie habe sich an seinem Krankenbett im Scheba Medical Center nahe Tel Aviv versammelt. Der 85-Jährige befindet sich den Angaben zufolge in „Besorgnis erregendem“ Zustand.

Der frühere Politiker und General hatte im Januar 2006, auf dem Höhepunkt seiner politischen Macht, einen Schlaganfall erlitten und liegt seitdem im Koma. In den vergangenen Tagen hatte sich sein Zustand nach dem Versagen mehrerer Organe bereits deutlich verschlechtert. Scharon gilt als einer der schillerndsten, aber auch umstrittensten Politiker Israels.

  • ap
Startseite
Serviceangebote