Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Italien Regierungskrise: Weitere Treffen für Montag und Dienstag geplant

Die Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer wollen sich am Dienstag zusammensetzen. Am Montag sollen sich die Fraktionsvorsitzenden des Senats treffen.
Kommentieren
Am Donnerstag hatte Salvini verkündet, im Senat einen Misstrauensantrag gegen die Regierung von Conte stellen zu wollen. Quelle: AP
Matteo Salvini und Giuseppe Conte

Am Donnerstag hatte Salvini verkündet, im Senat einen Misstrauensantrag gegen die Regierung von Conte stellen zu wollen.

(Foto: AP)

Rom In der Regierungskrise in Italien sollen in der kommenden Woche auch die Vorsitzenden der Fraktionen der Abgeordnetenkammer in Rom zusammenkommen. Kammerpräsident Roberto Fico habe den Termin für Dienstagmittag anberaumt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Freitagabend. Am Montag sollen bereits die Fraktionsvorsitzenden des Senats zusammenkommen.

Die Treffen sind entscheidend für die weiteren Schritte auf dem Weg zu einer möglichen Neuwahl. Die rechte Lega von Innenminister Matteo Salvini hat angekündigt, im Senat einen Misstrauensantrag gegen die Regierung des parteilosen Giuseppe Conte zu stellen. Um darüber abzustimmen, müssen die Abgeordneten aber aus der Sommerpause geholt werden. Salvini hatte die Koalition aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung am Donnerstag in eine Krise gestürzt.

Mehr: Matteo Salvini strebt nach dem Premierminister-Amt. Laut aktuellen Umfragen steht seine Lega gut dar. Doch einen schnellen Durchmarsch wird es für Salvini dennoch nicht geben.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Italien : Regierungskrise: Weitere Treffen für Montag und Dienstag geplant"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote