Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Italien Renzi macht sich über sein Englisch lustig

Letztes Jahr landete Matteo Renzi mit seinen bescheidenen Englischkenntnissen einen Youtube-Hit. Italiens Regierungschef nimmt es offenbar mit Humor – und gibt zu, „unbedingt“ Nachhilfe in der Fremdsprache zu brauchen.
Kommentieren
Italiens Regierungschef war im Sommer letzten Jahres mit einem Video, das ihn Englisch radebrechend zeigt, international zum Gespött geworden. Quelle: Reuters
Matteo Renzi

Italiens Regierungschef war im Sommer letzten Jahres mit einem Video, das ihn Englisch radebrechend zeigt, international zum Gespött geworden.

(Foto: Reuters)

Rom Italiens Regierungschef Matteo Renzi hat sich über seine recht bescheidenen Englischkenntnisse lustig gemacht. „Ich wäre der perfekte Zeuge dafür, dass es wichtig ist, Englisch von früh auf zu lernen. Wir haben eine Bildungsministerin, die Englischlehrerin ist, und wir haben einen Ministerpräsidenten, der, sagen wir es so, unbedingt einen Englischlehrer braucht“, sagte Renzi bei der Präsentation einer Schulreform am Donnerstagabend.

Die Reform der Regierung sieht unter anderem vor, dass Kinder in Italien schon früher Englisch lernen. Nach einer Studie von Eurobarometer von 2012 sprechen 62 Prozent der Italiener keine Fremdsprache; das ist der zweithöchste Wert in der EU.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Italien: Renzi macht sich über sein Englisch lustig"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote