Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

John Bolton Trumps neuer Sicherheitsberater setzt bei Konflikten auf ein altbewährtes Mittel: Waffen

Mit John Bolton kommt ein außenpolitischer Hardliner ins Kabinett. Ob Irak, Iran oder Nordkorea – der neue US-Sicherheitsberater vertraut auf das Militär.
US-Präsident Donald Trumps neuer Sicherheitsberater John Bolton Quelle: imago/ZUMA Press
John Bolton, Nachfolger von H.R. McMaster

Der wohl „undiplomatischste Diplomat“ Amerikas, dessen Markenzeichen sein buschiger grauer Schnurrbart ist, hält wenig von einer diplomatischen Lösung mit Pjöngjang.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Auf den ersten Blick hat Donald Trump mit John Bolton einen Seelenverwandten gefunden. Beide schießen in außen- und sicherheitspolitischen Fragen aus der Hüfte, lieben die Provokation und teilen die Welt entlang ihrer Leitlinie „America First“ in Freunde und Feinde der USA ein.

Zu letzteren gehört für beide vor allem der Iran. Wie der US-Präsident lehnt Bolton das 2015 ausgehandelte Atom-Abkommen mit Teheran ab und dürfte Trump darin bestärken, den Deal im Mai platzen zu lassen. Die Europäer haben mit Boltons Vorgänger H.R. McMaster einen wichtigen Verbündeten verloren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: John Bolton - Trumps neuer Sicherheitsberater setzt bei Konflikten auf ein altbewährtes Mittel: Waffen