Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kampf gegen Geldwäsche EU-Kommission will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten

Die EU-Kommission will stärker gegen Geldwäsche vorgehen. Finanzmarktkommissarin McGuinness setzt dabei auf die Unterstützung der Mitgliedstaaten.
09.05.2021 - 21:37 Uhr 1 Kommentar
Die EU-Kommissarin hat ein Maßnahmenpaket gegen Geldwäsche angekündigt. Quelle: Reuters
Mairead McGuinness

Die EU-Kommissarin hat ein Maßnahmenpaket gegen Geldwäsche angekündigt.

(Foto: Reuters)

Berlin Im Kampf gegen Geldwäsche will die EU-Kommission Barzahlungen von über 10.000 Euro verbieten. Das kündigte Finanzmarktkommissarin Mairead McGuinness in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe) an.

„Wir reden über eine Obergrenze von 10.000 Euro. So viel Geld in den Taschen herumzutragen ist ganz schön schwer. Die meisten Menschen machen das nicht“, sagte die Kommissarin. Die Vorschrift soll Teil eines Pakets an Gesetzesvorschlägen gegen Geldwäsche sein, das die Kommission im Juli vorstellen will.

McGuinness sagte dem Blatt, sie wolle mit Unterstützung der Mitgliedstaaten den Aufbau einer EU-Behörde zum Kampf gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung vorschlagen: „Sie wird viele Befugnisse haben und die Anti-Geldwäsche-Politik bestimmter großer Banken direkt überwachen.“

Das Paket im Juli werde ein „Big Bang“ für den Kampf gegen Geldwäsche sein.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Kryptobörsen, Start-ups und Techkonzerne treiben das Establishment der Finanzwelt vor sich her.

    • rtr
    Startseite
    1 Kommentar zu "Kampf gegen Geldwäsche: EU-Kommission will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Das ist nicht in Ordnung. Aufgrund der einzigartigen Minuszinsen auf Giro-und Tagesgeldkonten bunkern viele Leute Bargeld und können es so nicht ohne weitere Klimmzüge ausgeben. Ich empfinde es als unmögliche Bevormundung.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%