Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kanzlerin trifft Erdogan in Ankara Merkels heikler Besuch

Angela Merkel trifft in Ankara auf Recep Tayyip Erdogan. Die deutschen Kanzlerin und der türkische Staatschef mögen sich nicht, die Kluft ist überdeutlich. Auf Merkel wartet ein Balanceakt.
Im Oktober 2015 trafen sich Angela Merkel und der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan im Yildiz-Palast in Istanbul. Quelle: dpa
Bundeskanzlerin Merkel in der Türkei

Im Oktober 2015 trafen sich Angela Merkel und der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan im Yildiz-Palast in Istanbul.

(Foto: dpa)

AnkaraFür Fikri Isik ist die Sache klar. Vor dem Besuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Ankara an diesem Donnerstag forderte der türkische Verteidigungsminister, Deutschland müsse die Asylanträge von türkischen Nato-Soldaten in Deutschland ablehnen. Die Soldaten würden beschuldigt, Teil einer Organisation zu sein, die für den Putschversuch im Juli 2016 verantwortlich gemacht wird. Den Anträgen stattzugeben „würde sehr ernste Folgen mit sich bringen“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kanzlerin trifft Erdogan in Ankara - Merkels heikler Besuch