Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Katar 1001 Macht – der märchenhafte Aufstieg des Wüstenstaats

Das Fürstentum schickt sich an, bei den Großen mitzumischen – von Fußball-WM bis Solarindustrie. Aus dem Zwerg in der Wüste ist ein Riese des Geldes geworden. Eine Geschichte über kühne Pläne, Skrupel und Größenwahn.
Die Wolkenkratzer wachsen durch die Wolken – und mit ihnen die Bedeutung Katars. Quelle: dpa
Die Skyline der Hauptstadt Doha

Die Wolkenkratzer wachsen durch die Wolken – und mit ihnen die Bedeutung Katars.

(Foto: dpa)

Die Geschichte des Morgenlandes am Persischen Golf, das zum Übermorgenland wurde, begann mit einer Enttäuschung. „Als wir vor gut 40 Jahren das North-Dome-Feld vor unserer Küste entdeckten, waren wir traurig. Es war zwar das größte Gasfeld der Welt, aber eben ein Erdgasvorkommen“, erinnert sich Abdullah bin Hamad Al Attiyah, langjähriger Energieminister Katars. „Erdgas wollte damals kaum jemand haben – es waren die Jahre der Ölkrise und der rasant steigenden Rohölpreise.“ Mit Öl wäre Reichtum sicher gewesen, aber mit Gas? Es kam anders als erwartet, seit 1971, dem Jahr des Gas-Funds im Meer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019
Serviceangebote