Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Katars Herrscher Tamim bin Hamad Al Thani Bewährung für den jungen Emir

Katars Herrscher ist erst 37 Jahre alt, jetzt muss Tamim bin Hamad Al Thani sich gegen einen übermächtigen Gegner wehren: den Nachbarn Saudi-Arabien. Es ist nicht die erste Krise, die der junge Emir zu überstehen hat.
06.06.2017 - 17:05 Uhr
Als Emir nicht die erste Wahl des Vaters. Quelle: AP
Tamim bin Hamad Al Thani

Als Emir nicht die erste Wahl des Vaters.

(Foto: AP)

Berlin Scheich Tamim bin Hamad Al Thani war gerade einmal ein gutes halbes Jahr im Amt, da holte ihn im Januar 2014 das Erbe des Vaters ein. Saudi-Arabien und andere Golf-Nachbarn zogen ihre Botschafter aus Katar ab, das der heute 37-Jährige als Emir beherrscht. Neun Monate dauerte die diplomatische Funkstille, schließlich musste sich der junge Emir gegenüber den Mächtigen in Riad in den Staub werfen. Im November kamen die Top-Diplomaten aus den Nachbarstaaten nach Doha zurück. Die erste Krise für den jungen Herrscher schien überstanden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Katars Herrscher Tamim bin Hamad Al Thani - Bewährung für den jungen Emir
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%