Kiew Klitschko fordert EU-Sanktionen für Polizeigewalt

Boxweltmeister Vitali Klitschko fordert die EU auf, Sanktionen gegen die Vorgehensweise der Regierung gegen Demonstranten zu verhängen. Am Wochenende kam es mehrfach zu Auseinandersetzungen auf der Straße.
10 Kommentare
Oppositionsführer Vitali Klitschko fordert EU-Maßnahmen gegen die ukrainische Regierung. Quelle: AFP

Oppositionsführer Vitali Klitschko fordert EU-Maßnahmen gegen die ukrainische Regierung.

(Foto: AFP)

KiewNach den jüngsten Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten in der Ukraine fordert Oppositionsführer Vitali Klitschko die EU zum Handeln auf. „Die EU und die internationale Gemeinschaft muss nach diesen Vorfällen endlich Sanktionen gegen die Regierung von (Präsident Viktor) Janukowitsch verhängen“, schrieb der Boxweltmeister in einem Gastbeitrag für die „Bild“-Zeitung (Montagsausgabe). Die Ukraine sei zu einem Polizeistaat geworden. , schrieb Klitschko. Eine wirksame Maßnahme könne die Sperrung von Janukowitschs internationalen Bankkonten sein.

Am Wochenende war es in Kiew erneut zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen. Der Oppositionspolitiker Juri Luzenko wurde dabei schwer verletzt. Regierungsgegner fordern seit Wochen den Rücktritt der Regierung. Auslöser der Protestbewegung war die Entscheidung von Präsident Janukowitsch im November, ein lange geplantes Assoziierungsabkommen mit der EU nicht zu unterzeichnen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • afp
Startseite

10 Kommentare zu "Kiew: Klitschko fordert EU-Sanktionen für Polizeigewalt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • pfff, Eu Sanktionen gegen Polizeigewalt? soll er mal in Hamburg fordern, müsste er nicht mal so weit fahren : ) aber was hat die Marionette schon zu sagen? Nun will der Milchschnitte und Bierwerber halt Werbung für ein Produkt im Ausland machen, ist halt wie jeder andere Werbejob auch

  • klitschko soll sein maul halten was hat der zu vordern der kann bei rtl vordern

  • Aber der Bilderberger Scholz kann das in Hamburg machen, Sperrzonen selbstherrlich bestimmen wo kein Recht mehr gilt.

    Ja wenn man so gegen Demonstranten mit Einschränkung der Bürgerrechte in Russland oder Ukraine vorgehen würde, dann würden die Medien laut "Diktatur" rufen. Die Politiker könnten sich gar nicht erholen vor lauter Aufregung, würden sich einmischen, auf das Menschenrecht pochen und die Regierung würde die Botschafter einbestellen, um ihnen die Leviten zu lesen. Aber in Deutschland ist das was anderes. Eine westliche Demokratur darf willkürlich Strassensperren errichten und jeden Passanten überprüfen und durchsuchen. Die russische Regierung hat sogar Demonstrationen während der Olympischen Spiele in Sochi erlaubt, trotz der Bombenanschläge in Wolgograd. Wo gibt es mehr Freiheiten?

  • Olaf Scholz ist eine Marionette der NWO ist. Dabei war seine menschenverachtende Einstellung den Hamburgern lange bekannt. Bereits 2001 hat er als Innensenator die zwangsweise Verabreichung von Brechmitteln zur Beweissicherung bei Drogendealern eingeführt, was einen schwerwiegenden Eingriff in die Persönlichkeits- sphäre und körperliche Unversehrtheit darstellt. Im Juli 2006 verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte den Brechmitteleinsatz als menschenrechtswidrig. Jetzt hat Olaf Scholz den Ausnahmezustand über Hamburg verhängt, durch die Einrichtung von Gefahrenzonen in der Stadt, ein klarer Bruch der Verfassung.
    Selber Schuld kann ich da nur sagen. Es sieht so aus wie wenn Scholz bewusst die Zuspitzung der Situation während seiner bisherigen Amtszeit provoziert hat, damit er den Polizeistaat in Hamburg ausrufen kann. Seit 4. Januar überprüfen Polizisten ohne Verdachtsmoment und ohne Anlass alle Personen die sie wollen. Jeder ist ein Krimineller. Dabei hat weder ein Richter noch ein Parlament diesen sogenannten Gefahrenzonen zustimmt. Kritik lässt Scholz nicht gelten, denn laut neuesten Interview in der Süddeutschen Zeitung wurden "Schlagwerkzeuge" und "Feuerwerkskörper" gefunden. Ist das alles? Nicht mal ein Taschenmesser? Das reicht natürlich um Hamburg abzuriegeln.

    Zweifel an der Verfassungsmässigkeit des Polizeigesetztes teilt Scholz nicht. Damit werde "sehr flexibel, souverän und wenig aufgeregt umgegangen," meint er. Hier läuft der klassische Trick aller Antidemokraten. Verursache ein Problem und schiebe dann deine "Lösung" die man schon immer wollte hinterher. Scholz kam der "gewaltsame" Protest vom 21. Dezember gerade recht. Seine Polizisten haben ihn ja verursacht. Man stelle sich vor, Präsident Putin würde in Moskau die selbe Tatktik einführen, um für "Sicherheit" zu sorgen. Wie wäre dann das weltweite Geschrei in den westlichen Medien?

  • Was wir absolut nicht gebrauchen können ist eine Konstellation in der die polnische Mehrheit des Gebildes "Polen-Ukraine" die russische Minderheit dort unterdrückt und verfolgt.

    Dazu könnte es durchaus kommen falls die Ukraine der EU Beitritt.

    Dann hätten wir eine Eiterbeule an der Grenze zu Russland, zukünftige Konflikte wären vorprogrammiert.
    Das die USA dies nach Kräften fördern dürfte nicht überraschen.

  • Der gute Herr Klitschko hat wohl zu oft was auf die Ampel bekommen und versucht sich hier mit Hilfe der EU als neuer Diktator auf zu schwingen.
    Millionen aus dem Boxsport scheinen im wohl nicht zu reichen wenn man als Ukrainischer Politiker Milliarden machen kann.
    Hatte bei denen eh schon seit längerem den Verdacht das es Politisch gewollt ist das die noch Weltmeister sind, da kam doch nur noch Fallobst vor die Fäuste.
    Ein Mike Tyson hätte zu seinen besten Zeiten doch beiden die Kartoffel vom Hals gehauen.
    Und mit welchem Recht sollte die EU Sanktionen verhängen,
    die knüppeln ihre Demonstranten doch selber nieder.
    Sehen wir ja selbst in unserem Land öfter Stuttgart 21, Occupy usw.

  • Zitat : Boxweltmeister Vitali Klitschko fordert die EU auf, Sanktionen gegen die Vorgehensweise der Regierung gegen Demonstranten zu verhängen.

    - ist die Ukraine schon in der EU....?

    Oder hat Klitschko sein Gehirn bei den Demos unterkühlt ?

    Unfassbar, welches Deppentum die EUtopia erzeugt !

  • WER ist dieser Klitschko eigentlich? Ein alternder Boxer, der einen nächsten Job in der EU braucht und deshalb nach diesem Verein schreit?? Was hat der denn zu "fordern"? Mich kotzen solche Heinis an, keine Ahnung, was er seinem Volk antun würde!

  • Klitschko sollte sich nicht in sachen einmischen von dem er keine ahnung hat soll er weiterhin leuten in die fresse boxen da ist er besser :) achja herr Klitschko sollte mal die augen aufmachen da die eu ausnahmslos jedenstaat in den ruin treibt

  • Klitschko hat absolut nichts zu fordern!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%