Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

König plant Begnadigung Malaysischer Oppositionspolitiker Anwar soll freikommen

Er wurde wegen Homosexualität verhaftet, jetzt soll er freikommen: Anwar Ibrahim könnte der nächste Premierminister Malaysias werden.
Kommentieren
Malaysia: Oppositionspolitiker Anwar Ibrahim soll freikommen Quelle: AP
Malaysischer Oppositionspolitiker Anwar soll freigelassen werden

Malaysias Premierminister Mohamad hat die Begnadigung seines möglichen Nachfolgers Anwar angekündigt.

(Foto: AP)

Kuala LumpurNach dem Wahlsieg der Opposition in Malaysia soll einer ihrer prominentesten Politiker vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen werden. Der neue Premierminister Mahathir Mohamad kündigte am Freitag an, dass sein ehemaliger Vize Anwar Ibrahim vom König begnadigt werde. Der 70-Jährige sitzt derzeit wegen homosexueller Handlungen in Haft, was in Malaysia strafbar ist. Er gilt als möglicher Nachfolger des neuen Premiers, der bereits 92 Jahre alt ist.

Mahathir gab bekannt, dass Malaysias amtierender König Sultan Muhammad V. einer Begnadigung zugestimmt habe. „Wenn er begnadigt ist, wird Anwar sofort freigelassen.“ Auf einen Termin legte sich der Regierungschef nicht fest. Mahathir war in Malaysia bereits zwischen 1981 und 2003 Premierminister. Damals war Anwar einer seiner Finanzminister, wurde dann aber entlassen. Nach einem jahrelangen Zerwürfnis söhnten sich die beiden aus, um den bisherigen Premierminister Najib Razak zu stürzen.

Eigentlich muss Anwar noch bis zum 8. Juni eine Haftstrafe verbüßen. Seine Ehefrau Wan Azizah war bei der Wahl am Mittwoch auf der Seite der Opposition zusammen mit Mahathir angetreten. Sie hatte sich überraschend durchgesetzt. Im Gespräch ist bislang, dass der 92-jährige Premier in einiger Zeit zurücktritt und dann Anwar das Amt überlässt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "König plant Begnadigung: Malaysischer Oppositionspolitiker Anwar soll freikommen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.