Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Ihren Wahlsieg hat Ursula von der Leyen vor allem den Rechtspopulisten zu verdanken. Denn die Stimmen aus den proeuropäischen Fraktionen hatten nicht für eine Mehrheit gereicht.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Sehr geehrte Frau Berschens,

    auch ich habe etwas flüstern gehört. Was? Sage ich nicht. Bei mir gilt, geheim ist geheim. Nur so viel: Hat viel mit würde, könnte, hätte und vielleicht zu tun.

    Noch Fragen? Ansonsten grüße ich Sie mit meinem allerherzlichsten "vielleicht".

  • wie sagt man... Feind, Intimfeind, Parteifreund

Mehr zu: Kommissionspräsidentin - Heckenschützen im eigenen Lager: Viele Christdemokraten stimmten gegen von der Leyen

Serviceangebote