Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konflikt um Golanhöhen Türkei will UN im Streit um die Golanhöhen einschalten

Der US-Präsident Trump will am Montag Israels Hoheit über die von Syrien annektierten Golanhöhen anerkennen. Die Türkei will nun die UN einschalten.
Update: 24.03.2019 - 22:26 Uhr Kommentieren
Der türkische Präsident sieht Trumps Anerkennung der Golanhöhen zu Israel als ein Wahlkampfgeschenk für Netanjahu. Quelle: AFP
Recep Tayyip Erdogan

Der türkische Präsident sieht Trumps Anerkennung der Golanhöhen zu Israel als ein Wahlkampfgeschenk für Netanjahu.

(Foto: AFP)

JerusalemDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will im Streit über die Zugehörigkeit der Golanhöhen die UN einschalten. Die Erklärung von US-Präsident Donald Trump, diese gehörten zu Israel, sei ein Wahlkampfgeschenk an dessen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, sagte Erdogan am Sonntag dem Sender TGRT Haber. Am Freitag hatte Erdogan erklärt, es könne nicht zugelassen werden, dass die Besetzung der Höhen für rechtmäßig erklärt werde.

US-Präsident Donald Trump wird am Montag nach israelischen Angaben ein Dekret unterzeichnen, mit dem er die Zugehörigkeit der von Syrien annektierten Golanhöhen zu Israel anerkennt. Die Zeremonie werde während eines Besuchs des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu im Weißen Haus stattfinden, twitterte der amtierende Außenminister Israel Katz am Sonntag.

Die Beziehungen zwischen den USA und Israel seien enger denn je. Die Vereinten Nationen betrachten die Golanhöhen als besetztes Gebiet.

Israel hatte die Golanhöhen im Sechstagekrieg besetzt und 1981 annektiert. International ist dies nicht anerkannt. UN-Blauhelmsoldaten überwachen in dem Gebiet zwischen dem See Genezareth und Syriens Hauptstadt Damaskus einen Waffenstillstand von 1974. Seitdem war es auf dem Golan relativ ruhig. Doch im syrischen Bürgerkrieg wurde die Region wieder zum Brennpunkt mit Raketenangriffen aus Syrien und Israel.

Brexit 2019
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Konflikt um Golanhöhen - Türkei will UN im Streit um die Golanhöhen einschalten

0 Kommentare zu "Konflikt um Golanhöhen: Türkei will UN im Streit um die Golanhöhen einschalten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote