Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konfrontation im Baltikum Nato durch russische Flugzeuge alarmiert

Nato-Kampfjets wurden offenbar jüngst in Alarmbereitschaft versetzt. Die russische Luftwaffe durchquerte den baltischen Luftraum mit insgesamt 80 Kampfjets. Mit den meisten sei keine Kommunikation möglich gewesen.
15.12.2014 - 19:55 Uhr 1 Kommentar
Aggressor: Ein russischer MiG-29-Kampfjet bei einer Übung für die Parade zum „Tag des Sieges“ in Moskau. Quelle: dpa

Aggressor: Ein russischer MiG-29-Kampfjet bei einer Übung für die Parade zum „Tag des Sieges“ in Moskau.

(Foto: dpa)

Vilnius Alarmrotten der Nato sind in der vergangenen Woche im Baltikum zu über 20 Einsätzen bei Flugmanövern der russischen Luftwaffe aufgestiegen. Das war die bisher größte Zahl von Flügen nach russischen Militäraktionen im Ostseeraum, teilte das litauische Verteidigungsministerium am Montag mit. Insgesamt seien 80 russische Flugzeuge gesichtet worden, einige davon mehrfach. Bei den meisten seien die Transponder abgeschaltet gewesen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    1 Kommentar zu "Konfrontation im Baltikum: Nato durch russische Flugzeuge alarmiert"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Nato-Generalsekretär Stoltenberg

      „Wir leben nicht in friedlichen Zeiten“

      -------------------------------------------

      Wenn die NATO sich als so Klug abgibt...

      dann muss sich die NATO gefallen lassen dass...

      sich 500 MILLIONEN EUROPÄER FRAGEN :

      " WARUM SIND WIR EUROPÄER DURCH DIE NATO SO SCHLECHT BESCHÜTZT ??? "

      Weil jeder Blinder erkennt in welchem zurück gebliebener Zustand sich die NATO befindet.

      Alleine die Internet Schlagzeilen über die mangelhafter Bestände der EU-Flugzeuge für den Kriegsdienst sind alarmierend.

      Eine Schiffsflotte ohne Hubschrauber...

      während von Frankreich an Russland zwei Hubschraubträger-Schiffe an Russland ausgeliefert werden sollen...

      dass ein weiterer Guter beweis dafür ist dass Russland gewiss keinen Schiff um Hubschrauber zu transportieren kaufen würde wenn es nicht gleichzeitig HOCHWERTIGE HUBSCHRAUBER HÄTTE DASS AUF DIESEN SCHIFF WARTEN !

      Scheinbar wissen westliche Geheimdienste immer alles...

      dann frage man mal an westliche Geheimdienste ...

      WELCHE MILITÄRISCHE BODENFAHRZEUGE FÜR DEN KRIEGSFALL RUSSLAND HAT...

      OHNE DASS DER WESTEN DAVON NOCH NOTIZ GEMACHT HAT !!!

      Man kann nicht erst sich als Schlafwandler in der Welt herum betätigen wie es etwa die NATO bisher Jahrelang tat...und dann in letzter Minute erst die Alarmglocken läuten.

      WO IST NOCH EINE ABWEHR TÜCHTIGE NATO ???






    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%