Kongresswahlen Alexandria Ocasio-Cortez ist die jüngste US-Abgeordnete aller Zeiten

Früher stand sie hinterm Tresen, jetzt mischt sie in der Politik mit: Alexandria Ocasio-Cortez steigt zum Superstar unter den Demokraten auf.
Kommentieren

Alexandria Ocasio-Cortez ist die jüngste Frau im US-Kongress aller Zeiten

New YorkNoch bis vor zwei Jahren arbeitete Alexandria Ocasio-Cortez als Kellnerin in einer New Yorker Bar. Als sie 2016 aus einem bürokratischen Umstand nicht wählen konnte, änderte sich ihr Leben schlagartig. Sie hatte ihr politisches Erwachen, reiste durch das Land, besuchte in Michigan die Stadt Flint, wo Menschen monatelang vergiftetes Leitungswasser hatten. In Standing Rock demonstrierte sie gegen den Bau einer Ölleitung.

Jetzt ist sie in kurzer Zeit zum neuen Hoffnungsträger der Demokraten geworden. Mit 78,5 Prozent gewann sie ihren Wahlkreis in New York, zieht mit 29 Jahren als jüngste Abgeordnete in der US-Geschichte für zwei Jahre ins Repräsentantenhaus.

Lesen Sie hier ein ausführliches Porträt des demokratischen Shootingstars aus dem Wahlkampf

Ocasio-Cortez steht damit für einen Trend: Mindestens 28 Frauen zogen in den Kongress ein, mehr als jemals zuvor. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 1992, als es 24 waren. „Das ist möglich, wenn die Menschen zusammenkommen“, sagte die New Yorkerin in ihrer Siegesrede. Es sei nicht ein Wahlerfolg, „sondern eine neue Bewegung für soziale, ökonomische und ethnische Gerechtigkeit“.

Schon vor Monaten forderte Ocasio-Cortez in New York den etablierten Kandidaten Joe Crowley heraus. Der Demokrat vertrat den Bezirk seit 1999 und gehört so sehr in den inneren Kreis der Partei, dass er sich berechtigte Hoffnungen auf den Job von Mehrheitsführerin Nancy Pelosi machte. „Meine Kampagne fing in einer Plastiktüte an“, erzählte die junge Frau einmal.

Das reichte gegen Crowley: Mit einer Graswurzelkampagne schlug Ocasio-Cortez den männlichen Widersacher, gab weniger als 200.000 Dollar an Spendengeld aus, während Crowley mehr als drei Millionen Dollar springen ließ. „Im New Yorker Parlament sitzen so wenige Frauen, genauso wie in der Demokratischen Partei in Queens“, kritisierte Ocasio-Cortez. Ein Vorteil war, wie sie sagt: „Unsere Bewegung war am Anfang so klein, dass niemand sie beachtete und als Bedrohung ansah.“

AOC, wie sie oft in US-Medien genannt wird, setzte sich mit für die USA recht linken Ideen durch. Sich selbst beschreibt sie als demokratische Sozialistin, will eine Pflichtkrankenversicherung und Gratis-Studienhilfen einführen sowie eine staatliche Arbeitsplatzgarantie haben. Anfangs vom Establishment der Demokraten ignoriert, gewann die New Yorkerin bald die Unterstützung von Senator Bernie Sanders.

Der Einzug ins Repräsentantenhaus war mit dem Gewinn der Vorwahl so gut wie sicher für AOC. Der Wahlkreis in New York ist eine sichere Bastion für Demokraten. Wenn sie im Januar Einzug im Kongress in Washington hält, dann wird es spannend. Ihre radikalen Ideen lassen sich nur schwer mit den Ansichten der eher moderat ausgerichteten Parteispitze vereinbaren.

Aber als Antwort auf die manchmal nicht weniger extremen Ansichten von Präsident Donald Trump und der Republikanischen Partei könnten die Positionen der frisch gebackenen Abgeordneten Gehör finden.

Startseite

Mehr zu: Kongresswahlen - Alexandria Ocasio-Cortez ist die jüngste US-Abgeordnete aller Zeiten

0 Kommentare zu "Kongresswahlen: Alexandria Ocasio-Cortez ist die jüngste US-Abgeordnete aller Zeiten"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%