Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konjunktur US-Industrie drosselt Produktion im Juli kräftig

Der Rückgang der Produktion übertrifft die Prognosen der Ökonomen deutlich. Der eskalierende Handelskonflikt trübt die Aussichten weiter ein.
Kommentieren
Die Industrie macht etwa 12 Prozent des US-amerikanischen Bruttoinlandsproduktes aus. Quelle: AP
US-Produktion

Die Industrie macht etwa 12 Prozent des US-amerikanischen Bruttoinlandsproduktes aus.

(Foto: AP)

Washington Die US-Industrie hat ihre Produktion im Juli überraschend stark zurückgefahren. Sie stellte 0,4 Prozent weniger her als im Vormonat, wie die US-Notenbank am Donnerstag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem Rückgang von 0,1 Prozent gerechnet, nach einem Plus von revidiert 0,6 Prozent im Juni. Die gesamte Produktion - zu der auch Versorger und Bergbau beitragen - fiel im Juli um 0,2 Prozent.

Die Industrie macht etwa zwölf Prozent des Bruttoinlandsproduktes der USA aus. Ihre Aussichten haben sich angesichts der schwächeren Weltkonjunktur eingetrübt. Zudem dürfte ihr der eskalierende Handelskonflikt mit China zu schaffen machen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Konjunktur: US-Industrie drosselt Produktion im Juli kräftig"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote