Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Korruption Ägypten Mubarak zu drei Jahren Haft verurteilt

Vor einem Jahr bekam Husni Mubarak schon einmal drei Jahre Haft, doch ein Berufungsgericht hob das Urteil auf. In einem neuen Prozess ist der ehemaligen ägyptische Präsident nun zu derselben Strafe verurteilt worden.
Kommentieren
Der heute 87-Jährige war im Februar 2011 nach Massenprotesten zurückgetreten. Quelle: dpa
Ägyptens ehemaliger Präsident Husni Mubarak

Der heute 87-Jährige war im Februar 2011 nach Massenprotesten zurückgetreten.

(Foto: dpa)

Kairo Ein Gericht in Kairo hat den ehemaligen ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak wegen Korruption zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Auch seine Söhne Alaa und Gamal erhielten am Samstag das selbe Strafmaß. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Drei während der Amtszeit des Seniors 125 Millionen Ägyptischer Pfund (16 Millionen Euro) veruntreut haben.

Der 87-jährige Mubarak war bereits im Mai 2014 wegen dieser Anschuldigungen zu drei Jahren Haft verurteilt worden, seine Söhne hatten je vier Jahre bekommen. Das höchste Berufungsgericht hob die Urteile im Januar jedoch auf und ordnete einen neuen Prozess an.

Mubarak war im Februar 2011 nach Massenprotesten gegen seine fast 30-jährige Herrschaft zurückgetreten. Ein Berufungsverfahren wegen der Tötung von hunderten Demonstranten durch die Sicherheitskräfte während dieser Proteste ist noch anhängig.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Korruption Ägypten: Mubarak zu drei Jahren Haft verurteilt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.