Krankenversicherung Privatversicherte zahlen mit

Seit 2004 ein Steuerzuschuss an die gesetzlichen Krankenkassen eingeführt wurde, zahlen Privatpatienten mit – und zwar nicht zu knapp. Mindestens zehn Milliarden Euro sind herüber geflossen.
Privatpatienten zahlen für gesetzlich Krankenversicherte mit. Quelle: dpa
Hausarztpraxis

Privatpatienten zahlen für gesetzlich Krankenversicherte mit.

(Foto: dpa)

BerlinEs liegt eigentlich auf der Hand. Doch bisher spricht niemand offen darüber: Seit 2004 erstmals ein Steuerzuschuss an die gesetzlichen Krankenkassen eingeführt wurde, um die Beiträge der 50 Millionen gesetzlich Krankenversicherten nach untern zu subventionieren, zahlen die Privatversicherten mit. Denn ein Teil dieser Zuschüsse stammt auch aus den Steuern, die die 8,8 Millionen privat Krankenversicherten Jahr für Jahr an den Fiskus abführen müssen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Krankenversicherung - Privatversicherte zahlen mit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%