Krise zwischen Russland und Europa Ost-West-Beziehungen erreichen neuen Tiefpunkt

Während die Nato Russland zwingen will, Diplomaten abzuziehen und andere schon seit Längerem blockiert, holt Russland nun alte Rhetorik aus Zeiten des Kalten Krieges hervor: Der Westen treibe im Weltall ein böses Spiel.
17 Kommentare
Das Nato-Hauptquartier in Brüssel arbeitet jüngst mit strengeren Zugangsvoraussetzungen – für einige Diplomaten aus Moskau heißt es: Draußen bleiben. Quelle: dpa
Viele Russen haben hier nicht mehr uneingeschränkt Zutritt

Das Nato-Hauptquartier in Brüssel arbeitet jüngst mit strengeren Zugangsvoraussetzungen – für einige Diplomaten aus Moskau heißt es: Draußen bleiben.

(Foto: dpa)

Brüssel/ MoskauDie Nato will Russland zum Abzug von rund zwei Dutzend beim Bündnis akkreditierten Diplomaten zwingen. Wie ein Allianzsprecher am Sonntag bestätigte, wurde in der ersten Aprilwoche eine neue Richtlinie zum Größenlimit für Delegationen aus sogenannten Partnerstaaten herausgegeben. Sie sieht vor, dass künftig nur noch 30 Diplomaten im Hauptquartier in Brüssel akkreditiert sein dürfen. Russland hatte zuletzt mehr als 50 Entsandte gemeldet - und überschreitet damit als einziger Partnerstaat das neue Größenlimit.

Nach Angaben westlicher Diplomaten sind vor allem die erheblichen Spannungen wegen des Ukraine-Konflikts Hintergrund der Entscheidung.

Bereits seit rund einem Jahr haben nur noch der russische Nato-Botschafter Alexander Gruschko, sein Fahrer, ein Assistent sowie ein Stellvertreter uneingeschränkten Zugang zum Nato-Hauptquartier. Alle anderen Mitarbeiter dürfen nur noch in Begleitung auf das Gelände und in ihre Büros.

Gesamtfläche: 17.098.200 qkm
Einwohner: 143,3 Millionen (Stand: 2013)
Staatsform: Präsidialrepublik
Hauptstadt: Moskau

Mitgliedschaften: G8, G20, GUS, OSZE, Uno
Währung: 1 Rubel (Rbl) = 100 Kopeken

Gasproduktion: 654,5 Milliarden Kubikmeter (Stand: 2102)
Erdölproduktion: 517,9 Millionen Tonnen(Stand: 2102)
Rohstoffe: Erdgas, Erdöl, Kohle, Torf, Palladium, Platin, Rhodium, Bauxit, Kobalt, Kupfer, Diamanten, Gold, Eisenerz, Glimmer, Nickel, Zinn

Inflationsrate

von 2004 bis 2014* (gegenüber dem Vorjahr) in Prozent

Wichtigste Importländer

im Jahr 2012, in Prozent

Haushaltssaldo

von 2004 bis 2014 in Relation zum Bruttoinlandsprodukt(BIP)*

Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts

von 2004 bis 2014 (gegenüber dem Vorjahr)

In Bündniskreisen heißt es, die Hälfte der russischen Diplomaten sei ohnehin eigentlich für Geheimdienste tätig. Gerade für sie sei es möglicherweise ärgerlich, den Diplomatenstatus zu verlieren, der unter anderen vor Festnahme schützt und freies Reisen erlaubt.

In einer offiziellen Erklärung betonte eine Nato-Sprecherin, die neuen Regelungen würden für alle der mittlerweile 41 Partnerländer gelten. Sie seien erlassen worden, um ein besseres „Management der Beziehungen“ zu ermöglichen. Zudem wird beim Bündnis betont, dass Russland frei entscheiden könne, welche Diplomaten akkreditiert bleiben sollten. Zudem trete das Größenlimit erst in neun Monaten in Kraft.

Der russische Nato-Botschafter Gruschko bezeichnete die Nato-Logik in einer Stellungnahme als fragwürdig und forderte weitere Erklärungen. In der normalen diplomatischen Praxis gebe es keine Größenbeschränkungen für Delegationen, kommentierte er. Er frage sich, ob die Nato-Staaten nun auch planten, ihre Delegationen in Moskau zu verkleinern. Der russische Vizeaußenminister Alexej Meschkow wurde von RIA Novosti mit den Worten zitiert, die Nato-Entscheidung rieche „stark nach der Epoche des Kalten Krieges“.

Russland setzt ebenfalls auf Kriegsrhetorik
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Krise zwischen Russland und Europa - Ost-West-Beziehungen erreichen neuen Tiefpunkt

17 Kommentare zu "Krise zwischen Russland und Europa: Ost-West-Beziehungen erreichen neuen Tiefpunkt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @Gerhartz

    Ooohhhh! Hat sich da ein kleiner Faschist richtig schön ausgekotzt? Die armen Russen, wenn die nicht auf solch ein Helferchen zählen könnten.

    >>Und die neueste Nachricht: In Russland lebt es sich besser denn je, kommt alle nach Russland!<<
    Dank zahlreicher natürlicher Ressourcen erwartet euch eine solide Wirtschaftsform und eine zuverlässige Geschäftsmentalität, welche mit ihrem Entwicklungsstand ihresgleichen suchen muss. Sorgfälltig kontrollierte Lebensmittelstandards, eine hervorragende Infrastruktur und ein zuverlässiges Gesundheitssystem sorgen für eine Überlebenserwartung. Ein solides Justizsystem und bodenständige Politiker nehme ihre Interessen wahr. Kommt in eine der aufregensten Gesellschaften, weltoffen und tolerant. Kommt und erlebt euren ganz persönlichen russischen Traum.

  • Ein praktische Beispiel zu den angeblichen Separatisten und Terroristen in der Ostukraine.
    -
    Stellt euch vor eine starke Gruppe in unserer Regierung stellt plötzlich fest, dass die Bayern alle Untermenschen sind und dass man sie überall verfolgen darf und auch deren Sprache (Dialekt) wird verboten.
    -
    Darauf hin erklärt sich Bayern als Selbstständige Republik.
    -
    Die Bundeswehr wird dann von unserer Regierung nach Bayer gesandt und man beginnt dort Städte und Ortschaften zu beschießen und Männer, Frauen und Kinder zu töten wo immer man sie findet.
    -
    Wem würdet Ihr dann Recht geben ????

  • Ein kleiner, aber entlarvender Nachtrag
    -
    Da gab es doch vor einigen Tagen eine endlose Entrüstung des Westens, dass ein russischer Abfangjäger ein friedlich über der Ostsee dahingleitendes Spionageflugzeug der USA anflog zur Identifizierung, worauf das Spionageflugzeug plötzlich Heimweh bekam und sofort den Kurs weg von RU änderte.
    -
    Und nun kommt es, die USA ließ verlauten: "Das US-Verteidigungsministerium hatte am Samstag mitgeteilt, dass ein russisches Jagdflugzeug des Typs Su-27 in „gefährlicher Nähe“ an einem US-Spionageflugzeug RC-135U über der Ostsee vorbeigeflogen sei. Pentagon-Sprecherin Eileen Lainez bestätigte der Zeitung „Washington Free Beacon“, dass die US-Maschine die russischen Truppen in Westrussland und in der Ostsee-Exklave Kaliningrad ausspioniert habe." !?!?!?

  • Gebetsmühlenartig ohne wahrscheinlich Schamröte im Gesicht zu haben, werden immer wieder die gleichen Falschmeldungen verbreitet.
    -
    "Russland verstößt gegen Minsker Abkommen. Langweilig, weil Russland machen kann, was es will, selbst wenn es nichts macht, verstösst es nach Nato-Auffassung gegen etwas. Das möchte die Nato gern, um weitere aggressive Massnahmen zur Schwächung Russlands "völkerrechtlich gesichert" einzuleiten.
    -
    Seit Oktober 2013 spielt die Nato, die EU u. vor allem Frau Merkel das schäbige Spiel gegen dieses europ. Land. Ergebnis? Scherbenhaufen für EU. Russland lebt, besser denn je, denn es ist gezwungen sich auf die eignen Kräfte und Asien zu besinnen

  • Wie sagte George Friedmann (Chef der US-STRATFOR) so schön, man muss die Länder gegeneinander aufbringen, dass schwächt sie und Amerikas Interessen installieren, indem man amerikanisch ausgerichtete Politiker in dem jeweiligen Land an die Macht bringt....

  • Ex-Bundesminister: Deutschland ist fest im Griff der USA https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=9MHikgsYt7U
    -
    Unbedingt anschauen…hier sieht man die ganzen Schadtaten dieser angeblichen Demokratie USA.
    Nach 1945 habe sie in Ihren Kriegen mindestens 45 Millionen Menschen umgebracht…von den zahllosen Krüppel und zerstörten Ländern ganz zu schweigen.
    http://www.initiative.cc/Artikel/2010_02_13_kriege_usa.htm
    -
    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen. Es ist ebenso entlarvend, wie das Buch England, die Deutschen... Video hier anklicken : https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=oaL5wCY99l8

  • Gysi will Gorbatschow als Vermittler
    -
    Russland war im vergangenen Jahr nach der sogenannten Annexion der Krim aus der Gruppe der acht wichtigsten Industrienationen ausgeschlossen worden.
    -
    Was denn für eine Annexion ???...... (http://www.wdr5.de/sendungen/politikum/abspaltungkrim100.html) (http://www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen)
    -
    Davon abgesehen, dass es den USA /EU nicht gelingen wird Russland an ihrer Leine zu führen, haben die Amerikaner ja Erfahrung darin, einen missliebigen Staatslenker eines anderen Landes durch einen anderen zu ersetzen, der sich dann als noch schlimmer erweist.
    -
    Gorbatschow würde auch schon deswegen nicht aktzeptiert werden, da er ja nicht vergessen hat, wie man ihn mit den mehrfachen Zusagen zur NICHT-Erweiterung der NATO über den Nuckel gezogen hat.

  • Russland wurde MEHRFACH die NICHT AUSDEHNUNG DER NATO und von VERSCHIEDENEN maßgeblichen Politikern (Genscher, Wörner, damaliger US-Aussenminister) ZUGESAGT ...... leider nur MÜNDLICH !!
    -
    Dann noch triumphierend seitens des Westens nach Verträgen zu fragen, halte ich für ein überaus peinliches Eigentor. Die Belege der mündlichen Zusagen reichen bereits, um einschätzen zu können, was man von den "Wertvorstellungen" und der Aufrichtigkeit der NATO-Länder halten muss.
    -
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-67871653.html
    http://www.bpb.de/apuz/32068/russland-und-die-nato-grenzen-der-gemeinsamkeit?p=all
    -
    Wie man DANN noch Russland glauben machen will, es wäre ja nur ein "Verteidigungsbündnis", was ihm auf den Pelz rückt, dass kann man nur als NATO-Versteher schlucken.

  • Das ist urtypisch für den Transatlantiker Claus Kleber (Mitglied in der Atlantik-Brücke), dass er im Heute-Journal versucht seine Interviewpartner vorzuführen, falls sie es dieser gewagt haben nicht im Sinne US-amerikanische Interessen zu handeln.
    -
    Es ist schon sehr interessant, wer sich so alles aus der Politik, Medien, Wirtschaft als Mitglied bei der Atlantik-Brücke so tummelt:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke
    -
    Die Transatlantiker Gauck, Merkel, Gabriel, Lindner sind auch Mitglieder.
    Kein Wunder also, warum diese sich diese Herrschaften so völlig verbissen für CETA, TTIP und TISA einsetzen, obwohl diese nur zu unserem Schaden sein werden…
    Kein Wunder also, warum diese auch zum Schaden der eigenen Wirtschaft die Sanktionen gegen Russland wollten

  • American way of Life
    -
    Folgen Wenn "The American way of Life" so erstrebenswert ist? Wieso muss man den dann diese tolle Sache der Welt mit so viel militärischen Nachdruck und so vielen Kriegen und Provokationen beibringen?

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%