Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Laut Umfragen kein Zweifel an der Wiederwahl Putins Russland wählt neuen Präsidenten

In Russland hat mit der Öffnung der ersten Wahllokale im Osten des Landes die Präsidentschaftswahl begonnen. Die Wiederwahl von Amtsinhaber Wladimir Putin gilt als sicher.

HB BERLIN. Im äußersten Osten Russlands hat am Sonntag die Präsidentschaftswahl begonnen. In der Region Tschukotka und auf der Halbinsel Kamtschatka startete die Abstimmung um 21 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Insgesamt sind mehr als 109 Millionen Stimmberechtigte aufgerufen, ihr Staatsoberhaupt zu wählen. An der Wiederwahl von Amtsinhaber Wladimir Putin gab es allerdings keinen Zweifel. Umfragen bescheinigten ihm Zustimmungsraten von bis zu 80 Prozent. Seine fünf Herausforderer können dagegen nicht einmal mit einem zweistelliges Ergebnis rechnen.

Da Russland sich über elf Zeitzonen erstreckt, schließen die letzten der insgesamt 95.000 Wahllokale im weltgrößten Flächenstaat um 19.00 Uhr (MEZ) in der Exklave Kaliningrad. Mit ersten Ergebnissen wird am Montagmorgen gerechnet.

Brexit 2019
Startseite