Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lawrence Lessig über die US-Politik „Eine Oligarchie wäre besser als unser System“

Die Präsidentschaftskandidatur von Harvard-Professor Lawrence Lessig scheiterte – doch mit dem „permanenten Kriegszustand“ in der US-Politik will er sich nicht abfinden. Im Interview erklärt er, was schiefläuft und warum ihm Donald Trump Angst macht.
10.12.2015 - 11:26 Uhr
Der Harvard-Professor sorgt sich um die US-amerikanische Demokratie. Quelle: AFP
Lawrence Lessig

Der Harvard-Professor sorgt sich um die US-amerikanische Demokratie.

(Foto: AFP)

Lawrence Lessig hat sich in das Revier des Gegners begeben, wenn auch nur für ein paar Stunden. Bei einem Vortrag im konservativen American Enterprise Institute analysierte er kürzlich die Degeneration der US-Demokratie. Seine Methode: Folge dem Geld. Lessig hat sich mit einer Fundamentalkritik an der Wahlkampffinanzierung um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten beworben – ein aussichtsloses Unterfangen. Inzwischen hat er seine Kampagne beendet, so bleibt Zeit für ein Interview.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Lawrence Lessig über die US-Politik - „Eine Oligarchie wäre besser als unser System“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%