Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite „Der Kreml kann keine Regeln einhalten“

Die „eiserne Lady“ hat sich in Europa einen Namen gemacht. Doch ihr rabiater Stil ist nicht unumstritten. Im Handelsblatt-Interview fordert sie Waffenlieferungen für Kiew und Sanktionen gegen Putins Unterstützer.
Die litauische Präsidentin erhielt im Jahr 2013 den Karlspreis. Mit dem Internationalen Karlspreis zeichnet die Stadt Aachen jedes Jahr Persönlichkeiten aus, die sich besonders um Europa verdient gemacht haben. Quelle: dpa
Dalia Grybauskaite in Aachen

Die litauische Präsidentin erhielt im Jahr 2013 den Karlspreis. Mit dem Internationalen Karlspreis zeichnet die Stadt Aachen jedes Jahr Persönlichkeiten aus, die sich besonders um Europa verdient gemacht haben.

(Foto: dpa)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite - „Der Kreml kann keine Regeln einhalten“