Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Machtkampf Nordkorea ernennt neuen Armeechef

Nachdem Ri Yong Ho überraschend entlassen worden war, wurde nun General Hyon Yong Chol zum neuen Vize-Marschall Militärchef in Nordkorea ernannt.
17.07.2012 - 02:49 Uhr Kommentieren
Nordkoreanische Soldaten Quelle: dapd

Nordkoreanische Soldaten

(Foto: dapd)

Seoul Nach der überraschenden Entmachtung von Nordkoreas Armeechef Ri Yong Ho ist der General Hyon Yong Chol zum neuen Vize-Marschall ernannt worden. Die nationale Verteidigungskommission des Landes und die zentrale Militärkommission der regierenden Arbeiterpartei habe Hyon Yong Chol den Titel eines Vize-Marschalls verliehen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag in einer knappen Meldung.

Stühlerücken in Nordkorea

Staatsmedien hatten am Montag berichtet, Ri, der ebenfalls den Rang eines Vize-Marschalls hatte, sei wegen Krankheit aus allen seinen Ämtern entlassen worden. Ri war seit 2009 Generalstabschef sowie Vize-Chef der einflussreichen Militärkommission der Arbeiterpartei und Mitglied des Präsidiums des Politbüros. Von Hyon ist nur wenig bekannt. Er gehört dem Zentralkomitee der Arbeitpartei an, nicht aber der Militärkommission.

Ri galt als Vertrauter des im Dezember gestorbenen Machthabers Kim Jong Il, aber auch von dessen Sohn und Nachfolger Kim Jong Un. Ri war einer von sieben ranghohen Vertretern aus Partei und Militär, die bei dem Trauerzug für Kim Jong Il mit dem neuen Machthaber direkt neben dem Wagen mit dem Sarg liefen. Er galt deshalb als eines der Mitglieder des engsten Führungszirkels in Pjöngjang, die Kim Jong Un bei der Übernahme der Macht unterstützten.

Ri wurde in den vergangenen Monaten regelmäßig an der Seite von Kim Jong Un gesehen. Ihr Verhältnis zueinander wurde angesichts zahlreicher gemeinsamer Besuche bei den Streitkräften als vertrauensvoll interpretiert. Ris plötzliche Entlassung wurde in Südkorea mit Überraschung aufgenommen. Ausländische Beobachter spekulierten, dass er möglicherweise in Ungnade gefallen sei oder dass Kim Jong Un mit seiner Entlassung die Kontrolle über die Armee stärken wolle.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • afp
    Startseite
    0 Kommentare zu "Machtkampf: Nordkorea ernennt neuen Armeechef "

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%