Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Martín Vizcarra Neuer peruanischer Präsident vereidigt

Der bisherige peruanische Präsident Pedro Pablo Kuczynski musste wegen Korruptionsvorwürfen abtreten. Sein Nachfolger ist nun vereidigt worden.
Kommentieren
Unter Pedro Pablo Kuczynski war er zuvor Vizepräsident Perus. Quelle: AP
Martín Vizcarra

Unter Pedro Pablo Kuczynski war er zuvor Vizepräsident Perus.

(Foto: AP)

Lima Der neue peruanische Präsident Martín Vizcarra ist vereidigt worden. Er folgte am Freitag auf Pedro Pablo Kuczynski, der zurückgetreten war, nachdem er der Korruption beschuldigt worden war.

Der bisherige Vizepräsident legte den Amtseid ab und erhielt von Parlamentspräsident Luis Galarreta die Präsidentenschärpe.

Zuvor hatte das Parlament Kuczynskis Rücktrittsangebot mehrheitlich zugestimmt. Kuczynski hat die Korruptionsanschuldigungen zurückgewiesen, hatte aber dennoch seinen Rücktritt angeboten.

Vizcarra war bis vor kurzem in Peru nicht sehr bekannt. Er war 2016 Vizepräsident geworden. In der Vergangenheit war er Provinzgouverneur gewesen. Es wird erwartet, dass Vizcarra Kuczynskis wirtschaftsfreundliche Politik fortsetzt.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Martín Vizcarra: Neuer peruanischer Präsident vereidigt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote