Medienbericht EU rüstet sich für möglichen Handelskrieg mit Trump

Einem Zeitungsbericht zufolge bereitet die EU Zölle auf US-Produkte vor, sollten die USA neue Zölle einführen. Im Visier: Harleys und Kartoffeln.
Update: 20.02.2018 - 11:34 Uhr 5 Kommentare

Retourkutsche für Trump: EU plant Gegenzölle auf Harleys und Whiskey

BerlinDie EU ist nach Darstellung der Bundesregierung auf mögliche neue Handelshürden von US-Präsident Donald Trump vorbereitet. „Wenn es tatsächlich zu US-Beschränkungen für unsere europäische Stahlunternehmen kommen wird, wird die EU hierauf angemessen reagieren“, sagte eine Sprecherin der Wirtschaftsministeriums am Dienstag. Die deutsche Regierung stehe dazu in engem Austausch mit der EU-Kommission. Details nannte sie nicht.

Damit reagierte die Sprecherin auf einen Zeitungsbericht, wonach sich die EU für einen möglichen Handelskrieg mit den USA wappnet. Sollten US-Importbeschränkungen auf Stahl und Aluminium europäische Unternehmen treffen, könnte die EU binnen Tagen mit Gegenzöllen auf wichtige amerikanische Produkte reagieren, hieß es in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Im Fokus stünden landwirtschaftliche Exportprodukte, darunter Kartoffeln und Tomaten. Darüber hinaus wollten die Europäer die USA durch Gegenzölle auf Produkte treffen, die für die Wahlkreise von Unterstützern des Präsidenten wirtschaftlich interessant seien. Dazu gehörten Motorräder des Herstellers Harley-Davidson und Bourbon-Whiskey, der aus Tennessee sowie Kentucky kommt.

Das deutsche Wirtschaftsministerium unterstrich, es habe keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass europäische oder deutsche Stahlimporte die nationale Sicherheit der USA bedrohen oder beeinträchtigen könnten. Insofern teile man ausdrücklich nicht entsprechende Einschätzungen aus dem Stahlbericht von US-Handelsminister Wilbur Ross, der US-Präsident Donald Trump eine Reihe von Handlungsalternativen vorgeschlagen hatte, darunter Importzölle für alle Stahl-Handelspartner. Das deutsche Wirtschaftsministerium warnte aber vor übereiltem Handeln. Es gebe momentan nur einen Vorschlag der US-Administration an den Präsidenten, aber noch keine finale Entscheidung.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Medienbericht - EU rüstet sich für möglichen Handelskrieg mit Trump

5 Kommentare zu "Medienbericht: EU rüstet sich für möglichen Handelskrieg mit Trump"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Herr Old Harold
    20.02.2018, 13:05 Uhr

    @ Herrn Carlos Santos

    Neben meinem morgendlichen Müsli mit Kellog´s Cornflakes spende ich jährlich etwa 10 % meiner spärlichen Rente an NGO´s, die in der 3. Welt Hilfe zur Selbsthilfe organisieren (z.B. kiva.org).

    Sie auch?

    .................

    So befragt man Menschen direkt aus ?

    Aber ich beantworte trotzdem gerne. :-)))

    Es gibt keinen und wird nie einen NGO der von mir einen müden Euro-Cent je erhalten hat oder in der Zukunft erhalten wird, und dabei egal welcher Herkunft und zweck diese erfüllen oder angeben erfüllen zu wollen. :-)))

    Des weiteren was Spenden betrifft:

    WERDE ICH VON ALLEM WAS ICH JE ÜBER 1000 EURO JE GEWINNEN WERDE davon dann 10% AN DIE SOS KINDERDÖRFER ABTRETEN.

    Darunter und auch ohne Gewinne gibt es ein Liedchen dafür und es geht so :

    " WENN JEDER GIBT WAS ER HAT, DANN WERDEN ALLE SATT ! "

    Ich hoffe die Antwort genügt Ihnen. :-)))



  • @ Herrn Carlos Santos

    Neben meinem morgendlichen Müsli mit Kellog´s Cornflakes spende ich jährlich etwa 10 % meiner spärlichen Rente an NGO´s, die in der 3. Welt Hilfe zur Selbsthilfe organisieren (z.B. kiva.org).

    Sie auch?

  • Herr Old Harold
    20.02.2018, 12:15 Uhr

    Gegen höhere Zölle (= Preise) auf BMW-Geländewagen, oder Siemens-Gasturbinen "Made in the US" hätte ich nichts einzuwenden.

    Aber bitte nicht auf Kellog´s Cornflakes. Da gibt es leider keinen passenden Ersatz.

    ....................................
    Aber bitte nicht auf Kellog´s Cornflakes. Da gibt es leider keinen passenden Ersatz???

    In GRIECHENLAND, in PORTUGAL, in SPANIEN und in ITALIEN STEHEN HEUTE IMMER NOCH MASSIVE MENSCHEN SCHLANGEN UM EINE GESPENDETE MAHLZEIT ZU ERHALTEN, doch darüber sieht man wegen EU-ZENSUR IN DEN MEDIEN keine passende Bilder.

    Wenn eine EU einen Handelskrieg mit dem USA will dann werden diese Menschen Schlangen wachsen und wer weiß vielleicht sogar im EU-PARLAMENT hinein gehen um dann nicht im Winter auf der Straße zu erfrieren zu müssen.

    Dann gibt es nicht nur keine Kellogs, dann hat Europa gar nichts mehr.

    Nicht einmal die EU-Politiker bleiben dann in Europa weil die alle in andere Kontinente dann ins besserer leben fliehen !



  • Gegen höhere Zölle (= Preise) auf BMW-Geländewagen, oder Siemens-Gasturbinen "Made in the US" hätte ich nichts einzuwenden.

    Aber bitte nicht auf Kellog´s Cornflakes. Da gibt es leider keinen passenden Ersatz.


  • In der Finanzkrise 2009 auf Zypern (?) in einem Hotel der mit Russischen Gelder gebaut wurde, mußte sich diese Europäische Union von einem Russischen Politiker sagen lassen daß Russland Verständnis hätte für das Versagen seiner Europäischen Kollegen !

    damit war Russland erstmals verärgert worden und bis heute ist es FINANZIELL UM EUROPA NICHT BESSER GEWORDEN ! ITALIENISCHE BANKEN WACKELN ZU SEHR SO DASS BALD SOGAR DER ITALIENISCHER STAAT MIT WACKELT !

    ABER diese EU will jetzt auch mit dem USA einen Handelskrieg ???

    Während Europäische Autos das Versagen Europas immer mehr zum Vorschein bringen ?

    Während Europa seit über 10 JAHREN NICHT VON SEINE PERMANENTE HOHE 30 MILLIONEN PERMANENTE EU-DAUER-ARBEITSLOSEN HERUNTER KOMMT ?

    DANN AUCH NOCH MIT DEM USA EINEN HANDELSKRIEG BEGINNEN ???

    DABEI ABER WIE EIN WELTMEISTER AUS CHINA NACH EUROPA IMPORTIEREN ???

    Wie lange sollen 500 Millionen Europäer sich so falsch führen lassen von diese Europäische Union ?????

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%