Michael Wolff Der Mann hinter dem Hype

Der Society-Journalist Michael Wolff hat sich mit seinem Buch „Fire and Fury“ mit US-Präsident Donald Trump angelegt. Und erntet dafür den Ruhm der Stunde. Wer der Mann hinter dem Trubel ist.
Der Journalist startete seine Karriere als Kopierkraft. Quelle: AP
Michael Wolff

Der Journalist startete seine Karriere als Kopierkraft.

(Foto: AP)

WashingtonDer Mann, der die Trump-Präsidentschaft in die Krise schrieb, genießt den Trubel um sein Buch „Fire and Fury: Inside the Trump White House“. Michael Wolff, 64, tingelt durch die US-Fernsehstudios und prahlt mit seinem Zugang zum Weißen Haus. „Ich bin ein netter Typ, ich werde schnell eingeladen.“ Als ob die Machtzentrale von Donald Trump eine Studentenparty wäre. Es ist auch diese Portion Chuzpe, die den aktuellen Hype um das Enthüllungsbuch erklärt. Vielleicht brauchte es einen hemmungslosen und eitlen Society-Journalisten, damit der Rest der Welt die bislang eindringlichste Rekonstruktion des Trump’schen Präsidentenalltags verschlingen kann.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%