Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Militär Israel schickt zusätzliche Soldaten an die Grenze zum Libanon

Angesichts großer Spannungen schickt Israel zusätzliche Soldaten an die Grenze zum Libanon. Zudem seien Wehrübungen verschoben worden, teilte die israelische Armee mit.
Kommentieren
Israel und die im Libanon ansässige radikalislamische Hisbollah sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft. Quelle: dpa
Israel

Israel und die im Libanon ansässige radikalislamische Hisbollah sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft.

(Foto: dpa)

Jerusalem Israels Militär schickt angesichts großer Spannungen zusätzliche Soldaten an die Grenze zum Libanon. Zudem seien Wehrübungen verschoben worden, teilte die israelische Armee mit. Das Militär präsentierte Bilder, die die Stationierung von Bodentruppen und Panzern zeigten.

In der vergangenen Woche hätten die Bodentruppen, die Luftabwehr, die Marine und die Geheimdienste ihre Bereitschaft erhöht, um für verschiedene Szenarien im Norden des Landes gerüstet zu sein. Israel und die im Libanon ansässige radikalislamische Hisbollah sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft. Vor kurzem hatte Israel mit Drohnen einen Raketenstandort der Miliz angegriffen. Diese kündigte umgehend eine Vergeltungsmaßnahme an

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Militär: Israel schickt zusätzliche Soldaten an die Grenze zum Libanon"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.