Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der Republikaner Mitt Romney will keinen dritten Anlauf bei den US-Präsidentschaftswahlen wagen. Dies teilte der 67-Jährige am Freitag seinen Unterstützern mit. Bei der Wahl 2012 unterlag er gegen Amtsinhaber Obama.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • MITT ROMNEY
    Kein dritter Anlauf bei US-Präsidentenwahl

    --------------------------------------------------------------------------

    Niemand darf sich in die Wahlen eines anderen Landes einmischen...

    aber wenn einmal US-Präsident Barack Obama nicht mehr dieses Amt ausüben könnte....

    dann sollten sich die Amerikaner gut überlegen ob Sie nicht besser fahren würden wenn diese sich für Herr KERRY entscheiden würden.

    Ein Mann das seine bisherige Politische Arbeit MUSTERHAFT erledigte.