Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mobilfunk Italien will chinesische Firmen nicht von 5G-Netz ausschließen

Italien hält dem Druck der USA stand und will möglicherweise auch chinesische Unternehmen am Aufbau eines neuen Mobilfunknetzes beteiligen.
30.01.2020 - 20:38 Uhr Kommentieren
Die Datentransferrate beim neuen Mobilfunkstandard liegt deutlich über der Rate der bisherigen Netze. Quelle: AFP
5G

Die Datentransferrate beim neuen Mobilfunkstandard liegt deutlich über der Rate der bisherigen Netze.

(Foto: AFP)

Rom Italien will nach Angaben der Regierung chinesische Firmen nicht von einer Beteiligung am Aufbau des neuen 5G-Mobilfunknetzes ausschließen. Die Regierung in Rom werde die Frage der Sicherheit in den Griff bekommen, „ohne naiv zu sein, mit der notwendigen Vorsicht“, sagte die Staatssekretärin im Industrieministerium, Mirella Liuzza, am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters.

„Aber wir werden niemanden vor der Tür stehen lassen.“ Damit beugt sich Italien nicht der Forderung der USA, beim 5G-Ausbau komplett auf den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei zu verzichten. Die USA führen Sicherheitsbedenken an. „Italien muss in erster Linie seine nationalen Interessen schützen“, betonte Liuzza.

Erst am Mittwoch hatte die britische Regierung eine teilweise Nutzung von Huawei-Komponenten genehmigt. Die EU-Kommission stellt es ihren Mitgliedstaaten frei, selbst über einen Ausschluss oder eine Beteiligung von Huawei zu entscheiden. Das italienische Parlament hatte im vergangenen Jahr ein Gesetz verabschiedet, das der Regierung ein besonderes Mitspracherecht bei der Auswahl von Zulieferern einräumt. Das 5G-Mobilfunknetz wird auch für Technologien wie autonomes Fahren benötigt und gilt als strategisch wichtig.

Mehr: Pro und Contra – Gehört Huawei vom Aufbau des 5G-Netzes ausgeschlossen?

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Mobilfunk - Italien will chinesische Firmen nicht von 5G-Netz ausschließen
    0 Kommentare zu "Mobilfunk: Italien will chinesische Firmen nicht von 5G-Netz ausschließen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%