Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Mordversuch“ Libyens Parlamentschef überlebt Angriff auf sein Hotel

Am Donnerstag wurde das Hotel von Libyens Parlamentspräsident Megarjef angegriffen. Es habe sich um einen „Mordversuch“ gehandelt, so dessen Sprecher.
1 Kommentar
Libyens Parlamentspräsident Mohammed Megarjef. Quelle: Reuters

Libyens Parlamentspräsident Mohammed Megarjef.

(Foto: Reuters)

Tripolis Der libysche Parlamentspräsident Mohammed Megarjef hat einen bewaffneten Angriff auf sein Hotel im Süden des Landes unverletzt überlebt. Nach Angaben seines Sprechers vom Sonntag handelte es sich bei der Attacke am Donnerstag auf das Hotel in der Oasenstadt Sebha um einen "Mordversuch". "Das Hotel, in dem er abgestiegen war, wurde drei Stunden lang angegriffen. Heckenschützen waren im Einsatz", sagte der Sprecher. Drei Angehörige der Sicherheitskräfte seien bei dem Feuergefecht verletzt worden. "Leider gab es keine Festnahmen", sagte der Sprecher.

Megarjef, ein langjähriger Gegner des früheren libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi, war im August 2012 zum Parlamentspräsidenten ernannt worden. Gaddafi war am 20. Oktober 2011 nach einem NATO-Luftangriff auf der Flucht aus seiner Heimatstadt Sirte von Rebellen gefangen genommen und unter bis heute nicht völlig geklärten Umständen getötet worden.

Der Angriff vom Donnerstag auf das Hotel in Sebha verdeutlicht, wie schwierig es für die neuen Behörden des nordafrikanischen Landes ist, im Süden für Sicherheit zu sorgen. In der Wüstenregion sind zahlreiche Schmuggler aktiv, insbesondere blüht der Schwarzhandel mit Waffen aus den Arsenalen Gaddafis. Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen verfeindeter Stämme wurden in der ölreichen Region im vergangenen Jahr mehrere hundert Menschen getötet.

 
  • afp
Startseite

1 Kommentar zu "„Mordversuch“: Libyens Parlamentschef überlebt Angriff auf sein Hotel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Frühlingsgefühle eben - À la Maghrébienne !!

Serviceangebote