Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Drohungen US-Botschaften in Saudi Arabien geschlossen

Die USA haben davor gewarnt, dass westliche Arbeiter in Saudi-Arabien entführt werden könnten. Nun schließt das Land seine dortigen Botschaften für zwei Tage. US-Bürger sollen „besondere Vorsichtsmaßnahmen“ treffen.
15.03.2015 - 16:02 Uhr Kommentieren
Das US-Außenministerium hat dazu aufgerufen, alle nicht wirklich notwendigen Reisen nach Saudi-Arabien zu verschieben. Quelle: dpa
US-Außenminister John Kerry

Das US-Außenministerium hat dazu aufgerufen, alle nicht wirklich notwendigen Reisen nach Saudi-Arabien zu verschieben.

(Foto: dpa)

Riad Nach Drohungen gegen westliche Ölarbeiter haben die USA die Sicherheitsvorkehrungen in Saudi-Arabien verschärft. An der US-Botschaft in Riad und den Konsulaten in Dschidda und Dhahran blieben die Türen Sonntag und Montag geschlossen, teilte die Botschaft auf ihrer Internetseite mit.

In der Erklärung werden US-Bürger aufgerufen, besondere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und sich in der Öffentlichkeit nicht auffällig zu verhalten. Das Außenministerium rief überdies dazu auf, alle nicht wirklich notwendigen Reisen im Land zu verschieben.

Am Freitag hatte die Botschaft gewarnt, westliche Mitarbeiter der Ölindustrie könnten von „terroristischen“ Gruppen gekidnappt werden. Einzelheiten zu der besonderen Bedrohungslage wurden nicht genannt. Das ultra-konservative Saudi-Arabien ist ein wichtiger Partner der US-Regierung im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) und beteiligt sich an Luftangriffen gegen den IS in Syrien.

Seit Oktober wurden in Saudi-Arabien vier Angriffe oder Anschläge auf Bürger westlicher Staaten registriert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • afp
    Startseite
    0 Kommentare zu "Nach Drohungen: US-Botschaften in Saudi Arabien geschlossen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%