Nach Giftgasangriff in Syrien EU fordert Assads Verbündete zum Eingreifen auf

Um eine Eskalation zu vermeiden, hat sich die Europäische Union nun an Russland und den Iran gewandt. Sie sollen Assad beschwichtigen.
1 Kommentar
Nach Luftangriffen der Regierungskräfte auf die Stadt Duma im Osten von Damaskus steigen Rauchwolken über den Häusern auf. Quelle: dpa
Syrien

Nach Luftangriffen der Regierungskräfte auf die Stadt Duma im Osten von Damaskus steigen Rauchwolken über den Häusern auf.

(Foto: dpa)

BeirutDie Europäische Union sieht nach einem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien Hinweise auf Regierungstruppen als Täter. Einzelheiten nannte die EU in einer Stellungnahme am Sonntag nicht. Sie forderte Russland und den Iran auf, ihren Einfluss auf Präsident Baschar al-Assad geltend zu machen, um weitere Angriffe zu verhindern und generell auf eine Deeskalation hinzuwirken. Der Schutz von Zivilisten müsse absolute Priorität haben, hieß es.

Aktivisten der Opposition erklärten zuvor, in der von Regierungstruppen angegriffenen Stadt Duma seien mehr als 40 Todesopfer gefunden worden. Mehr als 500 weitere seien mit Atembeschwerden, Schaum vor dem Mund und brennenden Augen in Lazarette gebracht worden. Der Giftgasangriff sei am Samstagabend inmitten schweren Beschusses auch auf Krankenhäuser und Erste-Hilfe-Stationen erfolgt. Syrien und Russland bestreiten den Einsatz von Chemiewaffen.

  • ap
Startseite

1 Kommentar zu "Nach Giftgasangriff in Syrien: EU fordert Assads Verbündete zum Eingreifen auf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Regierungsorganisationen getarnt als NGO's bringen im 1/4 Jahrestakt immer die gleichen Vorwürfe gegen das Assad-Regime vor. Die Meldungen sind schon geschrieben bevor überhaupt was passiert ist. Untersuchungen des Vorfalls nicht nötig da das Ergebnis ja bereits fest steht.
    Die USA Arme ermordet in Syrien Frauen und Kinder dann waren es selbstverständlich Terroristen.
    Dass diese in Syrien kämpfenden Aufständischen Giftgas einsetzen, natürlich ausgeschlossen. Warum????
    Weil nicht sein kann was nicht sein darf!
    Aber denen steht das Wasser bis zum Hals und die endgültige Niederlage nur noch eine Frage der Zeit. Giftgas einsetzen und die USA zur massive Unterstützung zu bewegen ist doch eher logisch.
    NGO's sind Lügenorganisationen die Interessen von Staaten verfolgen und durch ihre scheinbare Unabhängigkeit die Lügen glaubhafter verbreiten können als wenn diese direkt von Staaten wie der USA kommen. Warum sind es denn überwiegend amerikanische NGO's?? Wer bezahlt diese??

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%