Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Haft in Guantanamo Hochrangiger Taliban in Afghanistan getötet

Ein führendes Mitglied der Taliban ist in Afghanistan erschossen worden. Er hatte lange im US-Lager Guantanamo auf Kuba eingesessen und war dann nach Afghanistan zurückgekehrt.

HB BERLIN. Die afghanischen Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben einen führenden Kommandeur der Taliban getötet. Maulwi Abdul Ghaffer sei am Samstagabend zusammen mit zwei weiteren Kämpfern in einem Dorf in der Provinz Urusgan erschossen worden, teilte Gouverneur Jan Mohammed Khan mit. Ghaffer soll früher ein Taliban-Kommandeur in Nordafghanistan gewesen sein. Er wurde zwei Monate nach Beginn des US-Angriffs Ende 2001 festgenommen und war dann acht Monate im US-Gefangenenlager in Guantanamo auf Kuba inhaftiert.

Nach seiner Freilassung schloss er sich wieder den Taliban an – so die Darstellung der afghanischen Behörden - und war deren Kommandeur in Urusgan, einer Hochburg der Islamisten im Süden des Landes.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%