Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Saudi-Arabien hat das Projekt angestoßen: Geht der Plan auf, entstünde ein neues ökonomisches Kraftzentrum in der Welt. Der Fahrplan steht - und die Chancen für eine Union am Golf stehen gar nicht schlecht.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Namesnvorschlag wäre Vereinigung Islamistischer Arabischer Reiche. Von einer Republik könnte man bei all den Diktatoren in diesen Ländern, welche ohne Parlamente regieren und die Frauen nicht mal Auto fahren lassen wahrlich nicht reden.

  • Bevor Sie einen Kommentar abgeben, dann informieren Sie sich erst einmal so wie das Konrad Adenauer immer gemacht hat. Frauen dürfen nur in Saudi-Arabien kein Auto fahren.

    Wir haben zwar ein Parlament, aber wir haben keinen Einfluss auf die Politiker/innen die darin sitzen. Die machen was sie wollen. In den Emiraten ist das ähnlich. Also wo ist der Unterschied?

Serviceangebote