Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Namensänderung Kasachstans Hauptstadt heißt künftig „Nursultan“

Zum fünften Mal in 60 Jahren ändert sich der Name der kasachischen Hauptstadt. Sie ist fortan nach dem langjährigen Präsidenten Nursultan Nasarbajew benannt.
Kommentieren
Der ehemalige kasachische Präsident hatte am vergangenen Dienstag sein Amt nach knapp 30 Jahren niedergelegt. Quelle: AFP
Nursultan

Der ehemalige kasachische Präsident hatte am vergangenen Dienstag sein Amt nach knapp 30 Jahren niedergelegt.

(Foto: AFP)

AstanaAus Astana wird Nursultan: Kasachstans neuer Präsident Kassym-Schomart Tokajew hat mit seiner Unterschrift unter ein Gesetz die Umbenennung der Hauptstadt Astana offiziell besiegelt. Das teilte das Präsidialamt der Ex-Sowjetrepublik am Samstag auf seiner Internetseite mit. Die Staatsagentur Kazinform veröffentlichte daraufhin den entsprechenden Gesetzestext. Nursultan – das ist der Vorname des langjährigen Präsidenten Nursultan Nasarbajew.

Naserbajew hatte am Dienstag nach fast 30 Jahren an der Macht überraschend seinen Rücktritt erklärt. Bereits einen Tag später übernahm sein Vertrauter Tokajew die Amtsgeschäfte und schlug selbst den neuen Namen für die Hauptstadt vor. Daraufhin beschlossen die beiden Kammern des kasachischen Parlaments die Änderung. Dagegen gab es Medienberichten zufolge in den vergangenen Tagen in dem ölreichen Steppenstaat vereinzelt Proteste und etliche Festnahmen.

Astana war seit 1997 die Hauptstadt des zentralasiatischen Landes. Sie wurde in der Vergangenheit schon mehrfach umbenannt. Zunächst hieß sie Akmolinsk, ab 1961 Zelinograd, 1992 Akmola, dann Astana und nun Nursultan. Solche Ehrbekundungen haben auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion eine lange Tradition. So war etwa auch der Sowjetdiktator Josef Stalin Namensgeber einer Stadt.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Namensänderung: Kasachstans Hauptstadt heißt künftig „Nursultan“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.