Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Gefechte in Syrien Angriff auf Wohngebiet in Damaskus

Die syrische Armee hat ein Wohngebiet in der Nähe von Damaskus angegriffen. Nach dem gestrigen Anschlag auf hochrangige Regierungsvertreter werden auch aus anderen Teilen der Stadt neue Gefechte gemeldet.
19.07.2012 - 11:22 Uhr 2 Kommentare
Die syrische Armee im Kampf gegen Rebellen. Das Bild stammt aus einem Video der syrischen offiziellen Nachrichtenagentur SANA. Quelle: dapd

Die syrische Armee im Kampf gegen Rebellen. Das Bild stammt aus einem Video der syrischen offiziellen Nachrichtenagentur SANA.

(Foto: dapd)

Beirut Die syrischen Regierungstruppen haben am Morgen nach dem tödlichen Anschlag auf engste Mitarbeiter des Präsidenten Baschar Assad ihre Angriffe auf die Opposition fortgesetzt. Nach Angaben von Aktivisten flüchteten Menschen aus dem Wohngebiet Messe bei Damaskus, wo es am Donnerstag zu Kämpfen kam. Rebellen hätten dabei einen Hubschrauber beschädigt und drei Militärfahrzeuge zerstört, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Auch aus anderen Gebieten im Umkreis der Hauptstadt seien neue Gefechte gemeldet worden.

Bei dem Bombenanschlag am Mittwoch wurden Verteidigungsminister Dawud Radschha und zwei weitere hochrangige Vertreter des Regimes getötet. Der Aufenthaltsort von Assad selbst war zunächst unklar.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dapd
    Startseite
    2 Kommentare zu "Neue Gefechte in Syrien: Angriff auf Wohngebiet in Damaskus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Dass die Terroristen, unterstützt von der Türkei, Saudi-Arabien und den USA sich in Wohngebiete begeben und die dort lebenden Menschen als Schutzschilde benutzen, das zu berichten passt nicht in die offiziell vorgegebene Berichterstattung. Ist aber die Wahrheit.

    • Das war die Generalprobe +++++++++++++++++

      Sie haben mein einziges Kind getötet


      Bericht einer Mutter aus Gaza über einen Drohnenangriff der Israelis:

      "Mami, ich habe wegen der Drohnen am Himmel Angst. Es gibt viele davon. Ich kann sie hören. Ich sehe auch einen Helikopter. Bitte beeil dich und kommt her." Mamoun Aldam war ein 12-jähriger Bub und rief mit dem Handy seine Mutter, Amna Aldam 52, am Mittwoch den 20. Juni 2012 an. Um ca. 14:30 Uhr, kurz nach dem seine Eltern bei ihm ankamen, wurde Mamoun durch eine israelische Rakete getötet, die auf das Land der Familie im Al-Zeitoun Gebiet von einer Drohne abgefeuert wurde. Sein blinder Vater, Mohamed Aldam 67, wurde durch den Angriff schwer verletzt.

      +++++++ Das Finale +++++++
      Assad-Schwager und Verteidigungsminister getötet
      Tödlicher Anschlag auf Minister in Damaskus

      Unter den Todesopfern des schweren Anschlags in Damaskus ist nach staatlichen Angaben auch der Schwager des syrischen Präsidenten Baschar al Assad, Assef Schaukat. Der stellvertretende Kommandeur der Streitkräfte sei bei dem Mordanschlag ebenfalls getötet worden, berichtete das syrische Staatsfernsehen.




    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%