Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neuer hochbezahlter Auftrag für US-Unternehmen Amerikanische Firma liefert Technik für irakische Medien

Irak erhält Unterstützung beim Aufbau verschiedener nationaler Medien. Ein US-Firma sorgt für die Technik und kassiert dafür mehrere Millionen Dollar.

HB BERLIN. Erneut hat eine US-Firma einen hochdotierten Irak-Auftrag erhalten. Die Harris Corporation aus Melbourne im US-Bundesstaat Florida erstellt nach eigenen Angaben die technische Infrastruktur zum Aufbau verschiedener irakischer Medien.

Geplant sind den Angaben zufolge zwei nationale Radiosender, zwei Fernsehsender und eine landesweite Zeitung mit dem Titel «El Sabah». Das US-Unternehmen wird von einer libanesischen und einer kuwaitischen Firma unterstützt, wie aus einer Erklärung der Harris Corporation hervorgeht.

Der private libanesische TV-Sender LBCI werde demnach die Ausbildung und die Programmgestaltung der Rundfunkstationen übernehmen. Die kuwaitische Firma in irakischem Besitz solle beim Aufbau der Zeitung helfen, hieß es.

Insgesamt soll der Auftrag ein Volumen von 96 Millionen Dollar (rund 75 Millionen Euro) haben.

Startseite
Serviceangebote