Nicaragua Regierungspartei festigt Macht bei Kommunalwahlen

Nur knapp die Hälfte der Wähler in Nicaragua sind am Sonntag zu Wahl gegangen. Gut drei Viertel von ihnen wählten die Partei des amtierenden Präsidenten Daniel Ortega. Die wichtigste Oppositionspartei hatte sich nicht beteiligt.
Kommentieren
Die Partei des nicaraguanischen Präsidenten hat die Kommunalwahlen klar gewonnen. Quelle: Reuters
Daniel Ortega

Die Partei des nicaraguanischen Präsidenten hat die Kommunalwahlen klar gewonnen.

(Foto: Reuters)

ManaguaDie Regierungspartei von Präsident Daniel Ortega hat die Kommunalwahlen in Nicaragua nach offiziellen Angaben klar gewonnen. Das Wahlbündnis der Sandinistischen Befreiungsfront (FSLN) erhielt in den 153 Gemeinden, 15 Provinzhauptstädten und zwei autonomen Regionen des mittelamerikanischen Landes rund 73 Prozent der Stimmen, wie die Wahlbehörde am Montagmorgen (Ortszeit) nach Auszählung der meisten Urnen mitteilte.

Auf dem zweiten Platz landete die liberale Partei PLC von Ex-Präsident Arnoldo Alemán. Die wichtigste Oppositionspartei CND beteiligte sich nicht an den Wahlen, nachdem sie von der umstrittenen Präsidentenwahl im vergangenen Jahr ausgeschlossen worden war.

Die Wahlbeteiligung lag bei 53 Prozent. Die Wahl verlief ohne Zwischenfälle bei niedriger Wahlbeteiligung, wie der Chef der Beobachter-Mission der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), der Uruguayer Wilfredo Penco, sagte. Oppositionssprecher klagten jedoch über zahlreiche Schikanen der Regierungskoalition.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Nicaragua: Regierungspartei festigt Macht bei Kommunalwahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%