Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nigeria Banditen greifen Dorf an und töten mindestens 40 Menschen

Angreifer fallen in das nigerianische Dorf Gwaska ein. Sie setzen Häuser in Brand und schießen auch auf Kinder. Etlichen Menschen sterben.
1 Kommentar
Ein Mann liest eine Zeitung, auf seinen Knien liegen weitere: Die Titelseiten spiegeln die Gewaltwelle in dem Land wider. Quelle: AFP
Nigeria

Ein Mann liest eine Zeitung, auf seinen Knien liegen weitere: Die Titelseiten spiegeln die Gewaltwelle in dem Land wider.

(Foto: AFP)

MaidguriIn Nigeria haben Banditen ein Dorf angegriffen und nach Angaben eines Bewohners mindestens 40 Menschen getötet. Der Polizist Ibrahim Idris bestätigte, dass die Banditen am Samstag in das Dorf Gwaska eingefallen waren. Es befindet sich in der Region Kaduna im Nordwesten Nigerias. Sie hätten gegen örtliche Sicherheitskräfte gekämpft, sagte er.

Ein Bewohner, der beim Kampf gegen die Banditen half, sagte, 40 Menschen seien getötet worden und die Opferzahl werde wahrscheinlich noch steigen. Die Angreifer seien aus der Region Zamfara gekommen und sie hätten auf Kinder geschossen und Häuser in Brand gesetzt, als die Bewohner geflohen seien, sagte der Bewohner, der anonym bleiben wollte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

1 Kommentar zu "Nigeria: Banditen greifen Dorf an und töten mindestens 40 Menschen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Das sind die normalen Umgangsformen in diesen Ländern, die nun auch, nach und nach, bei uns Einzug halten.