Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nordkorea Im Atomstreit – USA empfangen Nordkorea-Delegation

Donald Trump und Kim Jong Un streiten um die nukleare Abrüstung Nordkoreas. Trotzdem empfängt der US-Außenminister nordkoreanische Vertreter.
Kommentieren
Der nordkoreanische Machthaber und der US-Präsident wollen sich ein zweites Mal treffen. Quelle: AFP
Kim Jong Un und Donald Trump

Der nordkoreanische Machthaber und der US-Präsident wollen sich ein zweites Mal treffen.

(Foto: AFP)

WashingtonRanghohe Gespräche mit einem nordkoreanischen Unterhändler in Washington sollen den Weg zu einem zweiten Gipfel von US-Präsident Donald Trump und Machthaber Kim Jong Un ebnen. Für den heutigen Freitag ist ein Treffen zwischen US-Außenminister Mike Pompeo und dem ehemaligen nordkoreanischen Geheimdienstchef Kim Yong Chol in einem Hotel in der US-Hauptstadt geplant, wie US-Vertreter mitteilten. Im Anschluss werde Kim voraussichtlich im Weißen Haus erwartet, wo er mit Trump zusammentreffen könnte.

Der Präsident hat bereits mehrmals von einem möglichen zweiten Gipfel mit Machthaber Kim gesprochen, der Anfang des Jahres stattfinden könnte. Die beiden stehen auch im regen Briefaustausch, obwohl es im Nuklearstreit aktuell kaum Bewegung gibt. Bei ihrem ersten Gipfel im Juni 2018 hatten sich Trump und Kim im Singapur vage auf eine atomare Abrüstung Nordkoreas geeinigt.

Brexit 2019
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Nordkorea: Im Atomstreit – USA empfangen Nordkorea-Delegation"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.