Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

OECD-Wirtschaftsprognose Die Welt braucht ein Konjunkturprogramm

Die Niedrigzinsphase soll nach dem Willen der OECD-Ökonomen für eine Ankurbelung der Weltwirtschaft genutzt werden. Die OECD-Chefökonomin hält ein G20-Konjunkturprogramm für nötig. Auch die Euro-Zone ist am Zug.
29.11.2016 - 06:00 Uhr
Abschluss der chinesischen Präsidentschaft. Quelle: AP
G20-Treffen in Hangzhou

Abschluss der chinesischen Präsidentschaft.

(Foto: AP)

Paris/Berlin Die Regierungen der Industrie- und Schwellenländer sollen die niedrigen Zinsen nutzen, um gemeinsam die Weltwirtschaft anzukurbeln. Das verlangen die Ökonomen der Industriestaaten-Organisation OECD in ihrer neuen Weltwirtschaftsprognose von der G20. Wenn die Länder weiter tatenlos blieben, wäre der neue US-Präsident der einzige Wachstumstreiber der Weltwirtschaft: Donald Trumps Investitions- und Steuersenkungsprogramm könnte das weltweite Wachstum von eher mäßigen 3,3 Prozent nächstes Jahr um 0,4 Prozentpunkte vergrößern – und 2018 um weitere 0,8 Prozentpunkte. Dieser Schub tritt allerdings nur ein, wenn Trump unter dem Schlagwort „America first“ nicht gleichzeitig den US-Markt abschottet.

OECD-Chefökonomin Catherine Mann hält ein G20-Konjunkturprogramm für nötig, weil nach keiner schweren Rezession in der Vergangenheit die Erholung so schwach ausgefallen sei wie nach der Finanzkrise von 2008. Auch die Euro-Zone solle ihre Schuldenregeln so auslegen, dass defizitfinanzierte Investitionen jetzt möglich würden: Die Niedrigzinsen hätten die Spielräume aller Euro-Staaten erhöht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: OECD-Wirtschaftsprognose - Die Welt braucht ein Konjunkturprogramm
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%